Yanis im ZDF bei Lanz


#1

Hier die Info:


#2

Wer hat geguckt und kann berichten?


#3

Hab´s mir gerade mal gegeben : im letzten Satz erwähnt er die Gründung einer demokratischen Bewegung : Demokratie in Europa mit einer politischen Partei in Deutschland .
Er hält sich also an die Verabredung , DiB nicht extra zu erwähnen , weil nicht genug DiB drin ist .


#4

habe es auch gestern Abend gesehen, leider hatte er insgesamt relativ wenig Redezeit. Und die Art und Weise wie Lanz wieder auf dem Stinkefinger Thema herumgeritten ist, fand ich ĂĽberhaupt nicht gut. Dadurch sind aktuelle Themen kaum zur Sprache gekommen.


#5

Hm, ja, aber ich denke, es war gut, das jetzt mal komplett aufzuarbeiten. Es wurde deutlich dargestellt, wie er in eine “Falle” geführt wurde und der viele Jahre alte Film genutzt wurde, um zu polarisieren.

Ich bin kein groĂźer Fan von Yanis, aber das war so nicht ok.


#6

Gelegentlich schaue ich bei Lanz hinein, weil er oft sehr interessante Gäste hat. Leider ärgere ich mich allzu oft über die ungleiche Verteilung der Redezeit - wie auch die Abkürzung der Redezeit der Gaste dadurch, dass Lanz selbst zu viel davon in Anspruch nimmt und seine Penetranz dabei - und insofern darüber, dass dann die Gäste, derentwegen ich mir den Talk vor allem ansehen wollte, viel zu wenig zu Wort kamen.


#7

trotz des durchaus interessanten Klärungsversuches jenes Vorfalls,
hm, ja, 3x ++ das gleiche video zu zeigen/diskutieren ist eher einfallslos und
YV schien mir auch überrascht zu sein …auch insgesamt über das Qualitätsniveau der talkshow …oder evtl vom Verlauf …

nun, da wir aber Medienpräsenz brauchen, würde der Ertrag aus dem Ganzen eher im Plus liegen, schätze ich… zumindest kriegen paar mehr Leute mit das YV / DIE kandidiert


#8

Musste wohl sein, den ´Stinckefinger´ ausräumen - was aber nicht wirklich glückte.
Anderseits…Musste es glücken?
Lieber Yanis mit 1 Finger als Scheuble mit 5.
grafik


#9

Das war überhaupt das 2 mal erst dass er überhaupt in D im TV war (1X Maischberger 2015). Und ich fand sie als Aufklärung sehr gut. Außerdem hat die Sendung Mann zur Folge , dass ein positives Image zutage kam und sehr viel positives Feedback. So gesehen gelungen aus PR Sicht!

Außerdem folgt uns jetzt Jan Böhmermann auf Twitter und es gibt lustige Konversationen. :joy::100::+1:t2:

Lg
Claudia


#10

Magst du die lustigen Konversationen hier posten? Oder auch jemand anderes? :heart:


#11

Das hier zum Beispiel - aber ich schaffe das jetzt nicht alte Threads auf Twitter durchzusuchen.
Wollte nur sagen - Lanz hat durchaus Effekt auf die weitere mediale Aufmerksamkeit generiert - darum geht es.


#12

Böhmermann hat 2 Mio. Follower


#13

Und unsre Followerzahl hat sich rapide verbessert bei den Social Media Kanälen nach der Sendung :heart::eu::100:


#14

Bei DiB oder bei DiE?


#15

Bei DiE - aber wenn DiB das Video und oder die Tweets teilen mag - kann auch dort ggf. profitiert werden. Das ist aber tatsächlich die alte leidige Grundsatzfrage des Plenumsentscheids.
Momentan kann ich da nicht viel mehr machen, als den Redaktionen das Ganze als “DiB unterstützt…” zu verkaufen. Das interessiert zugegebenermaßen aber keinen. Solange man nicht offiziell als Kooperationpartner ausgewiesen ist, hat man keine Möglichkeit darauf zu bestehen genannt zu werden. Aber das war ja klar.


#16

Ja , liebe @claudia , das macht es sicher schwieriger für Dich , die Präsenz des Y.V. medial für DiB zu nutzen , aber vergessen wir bitte nicht , was die Alternativen besagter Plenumsentscheide (http://abstimmen.bewegung.jetzt/plenumsentscheidung/201-kooperation-mit-diem25-bei-der-europawahl-2019)] und (http://abstimmen.bewegung.jetzt/plenumsentscheidung/207-anpassung-der-kooperation-mit-diem25) gewesen wäre :
Ohne diesen Kompromiss wäre u.U. das Bündnis “geplatzt” und wenn ich mich recht erinnere , waren Y.V. oder/und Mitglieder des CC von DiEM25 nicht ganz unschuldig an dieser Situation , die die Anpassung erst nötig machte . Nun müsst Ihr/müssen wir irgendwie damit umgehen .


#17

Ich finde diese ganze Spalterei sehr traurig.

Wir wollen mal in Parlamenten sitzen und Dinge bewegen und können nicht mal sauber mit einer Partei kooperieren, die uns so ähnlich ist. Was sagt das aus über DiB?


#18

… , dass WIR noch viel zu lernen haben :thinking: :wink:


#19

Ich möchte daran erinnern, dass es nicht DiB war, die sich nicht an die Kooperationsvereinbarung gehalten hat. Das hier anders darzustellen finde ich unfair.


#20

Wollen wir das jetzt alles wieder aufwärmen?

Ich für meinen Teil sehe das Ganze als Aneinanderreihung von Missverständnissen und teilweise Unwissenheit. Das wars für mich dazu.

Nächstes mal sollten wir es besser machen, aber für den Moment wurde doch wirklich genug Porzellan zerschlagen.

Alles Jammern hilft jetzt nix, da mĂĽssen wir durch. Wir haben genug Plenumsentscheide dazu hinter uns und daran halten wir uns bis Ende Mai. Bitte nicht wieder von vorne diskutieren.