Workshop „How to make a political movement move"

#1

Liebe Freund*innen von MUT, DiEM, DiE, European Spring,

Wir von der DiEM-Ortsgruppe Regensburg würden euch gern ganz herzlich zu unserem Workshop einladen, den wir am 27.04. anlässlich des Besuchs von Claudia Stamm, Yanis Varoufakis, Krisztina André und Stephan Lessenich in Regensburg veranstalten.

Alle weiteren Infos dazu findet ihr unten; gebt diese Einladung auch gern intern in euren Organisationen weiter.

Herzliche Grüße!

Angelika


Workshop „How to make a political movement move"

Liebe Aktivist_innen,

wir möchten Euch ganz herzlich zu einem Workshop einladen, der von der DiEM25 Ortsgruppe Regensburg veranstaltet wird.

Warum?

Am 27.04. um 20.00 Uhr haben wir unter anderem Yanis Varoufakis und Krisztina André, die bei der Europawahl als Kandidat_innen von „Demokratie in Europa/DiEM25" antreten, für eine Podiumsdiskussion im Leeren Beutel zu Gast. Warum an diesem Tag, an dem es um die Gestaltung eines grundsätzlichen, nachhaltigen Wandels in Europa auf allen Ebenen gehen wird, nicht auch über unsere Aktivitäten in Regensburg nachdenken und uns im Hinblick auf gemeinsame Ziele vernetzen? Uns alle verbinden progressive Ideen und das Engagement für eine sozialere, solidarischere, nachhaltigere Stadt und damit gleichzeitig Gesellschaft, Europa, Welt!

An wen richtet sich der Workshop?

Du engagierst dich in einer Gruppe (gesellschafts-)politisch für wichtige Ziele und möchtest mehr Menschen davon überzeugen? Du fragst dich, wie man mehr Menschen für progressive Ideen begeistern kann und die Transformation von Althergebrachtem greifbar machen kann? Wie man Menschen abholen kann, die vielleicht noch nie von unseren Bewegungen und Gruppierungen gehört haben? Dann kommt der Workshop vielleicht gerade richtig!

Um was es geht:

"HOW TO MAKE A POLITICAL MOVEMENT MOVE"

Eine Einführung ins Community Organizing und politische Storytelling

In den USA und in anderen Regionen der Welt existieren seit langem schon zahlreiche erfolgversprechende Ansätze der politischen Selbstorganisation, die politische Bewegungen für ihre unterschiedlichen sozialen Kämpfe nutzen. Die “Democratic Socialists” um Bernie Sanders und Alexandria Ocasio-Cortez nutzen aktuell das Community Organizing als Vehikel, um Menschen für die gerechte Sache zu mobilisieren und die politische Landschaft zu revolutionieren.

In dem Workshop wird Georg Blokus nicht nur eine Einführung ins Community Organizing und besondere Probleme der politischen Selbstorganisation geben, sondern insbesondere auch in praktischen Übungen den Public Narrative-Ansatz des Harvard-Forschers Marshall Ganz vermitteln. Public Narrative-Arbeit baut auf Methoden und Tools des Storytelling auf und überträgt diese auf politische Bewegungen, da diese neben Analysen, Fakten und Argumenten viel zu häufig die emotionale und motivationale Seite von politischem Wandel unterschätzen oder schlichtweg nicht beachten.

“HOW TO MAKE A POLITICAL MOVEMENT MOVE” vermittelt deshalb Instrumente und Techniken der politischen Mobilisierung, die wirkliche politische Bewegung überhaupt erst ermöglichen. Im ersten Teil des Workshops erarbeiten wir uns die Inhalte, am Nachmittag gibt es Gelegenheit, in konkreten Aktionen einige Ansätze direkt auszuprobieren.

Wann? Samstag, 27. April 2019 (9:30 - 16:00 Uhr)
Wo? Seminarraum im Leeren Beutel, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg

Organisatorischer Ablauf:

  • 09.30 Uhr: Ankunft

  • 10-13 Uhr: Workshop Teil 1

  • 13-14 Uhr: Pause

  • 14-16 Uhr: Workshop Teil 2 (Aktion in der Stadt)

Workshop-Leiter : Georg Blokus, geboren 1987 in der Nähe von Danzig, lebt in Köln und arbeitet als Diplom-Psychologe, politischer Theatermacher und Cultural Organizer. Von 2014 bis 2016 war er künstlerisch-pädagogischer Leiter der Jungen Akademie der Künste der Welt/Köln. 2017 hat er die Schule der politischen Hoffnung (SdpH) initiiert, wo er als künstlerischer Leiter tätig ist und Projekte an der Schnittstelle von politischer Aktions- und Diskurskunst realisiert.

Für den Workshop bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 20 € - das ist der Workshop sicher wert und dafür können wir euch auch Getränke, Snacks und Materialien zur Verfügung stellen.

Interesse? Dann melde Dich bis zum 20. April bei ingrid_landes@gmx.de an, mit einer kurzen Info darüber, wo du dich engagierst. Die Teilnehmerzahl ist aus praktischen Gründen begrenzt, deswegen gerne auch schon früher!

Wir freuen uns schon auf Euch!

Beste Grüße,

Ingrid

DiEM25 Regensburg Ortsgruppe

5 Likes

#2

@lv_bayern

Wer vor zwei Wochen nicht in München dabei war, hat vielleicht Lust am Workshop und den Aktionen in Regensburg teilzunehmen!

Es lohnt sich sehr. Georg Blokus ist ein spannender Referent und man lernt wirklich viel, z.B. zum Aufbau und Steuerung von Communities und politischen Bewegungen, was weit über die Europawahl hinaus nützlich ist!

4 Likes