Wahlwerbespot von Demokratie in Europa - DiEM25

Wahlwerbespot von Demokratie in Europa - DiEM25

5 „Gefällt mir“

Veraten und verkauft - könnte man sagen. Oder: Opportunismus läßt grüßen. :smile:

1 „Gefällt mir“

Sorry, das war vor meiner Zeit. Aber da taucht eine einfache Frage bei mir auf. Warum ist man denn dann eine Kooperation eingegangen, wenn man überhaupt nicht in Erscheinung tritt?
Naja, lassen wir das. Die Frage bleibt mir erhalten, auch mit einer Antwort.

1 „Gefällt mir“

Weil DiB sich dagegen entschieden hat im Namen
der Liste weiter mit angeben zu werden, nachdem DiEM25 nicht auf die grundsätzlichen Forderungen (50% Frauenquote und möglichst auch 25% Vielfaltsquote) von DiB für die Kooperation eingegangen ist. Es wurde dann im Plenum entschieden Demokratie in Europa soweit wie möglich zu unterstützen, da einige von DiB ja dort aktiv sind, aber nicht im Namen mit aufzutreten, weil die grundsätzlichen Punkte nicht erfüllt sind.

10 „Gefällt mir“

Der Spot ist grandios. Super gemacht. :+1:

Aber stimmt es, dass Varoufakis, wenn er ins Parlament gewählt würde, die Wahl ablehnen will? Das wurde mir jetzt schon ein paar Mal zugetragen. Ich hoffe mal, das sind Fakes.

Ich habe gerade einen Bericht gesehen, dass diese Praktik auch bei den Kommunalwahlen eingesetzt wird. Da wird ein Promineneter an vorderste Front gesetzt, um Wählerstimmen zu fangen, der dann die Wahl nicht annimmt und ein anderer rückt nach.

Ich finde sowas geht nicht, egal bei welcher Wahl.

2 „Gefällt mir“

Ich bin persönlich sehr froh, dass DiB nicht explizit oder offenkundig auftritt im Werbespot.
Persönlich hätte ich ihn gut gefunden ohne das einleitende Statement von V.

Werde ich angesprochen von meiner Blase wo DiB bei der Europawahl ist, erkläre ich, dass es dieses Wahlbündnis mit DieM25 gibt.
Ich habe eine inhaltliche Übereinstimmung von 90 %, aber die Person auf Listenplatz 1 macht für mich persönlich dieses Wahlbündnis unwählbar. Ist aber gar nicht schlimm, weil es noch zwei weitere Parteien gibt, mit denen ich ebenfalls eine 90 %ige Übereinstimmung habe.
Ich empfehle dann den Wahlomaten.

Und letztlich geht es um das:

Bei der nächsten EU-Wahl rocken wir das Ding geschickter und bis dahin ziehen wir in die Kommunen und Länder ein. :_:

6 „Gefällt mir“

Vielen Dank für deine offene Antwort.

Das mag für die Partei und ihre Mitglieder stimmen, und auch für Leute, denen nur das Programm wichtig ist, aber die Leute, die extra diesen speziellen Menschen gewählt haben, weil sie irgendwelche Hoffnung in ihn setzen, könnten sich betrogen fühlen.

„Parlamentsmitglied sein“ ist jetzt keine Machtposition, aber man muss gut reden können, darf sich nicht einschüchtern lassen und sollte für die richtige Sache kämpfen und streiten. Das hätte er schon gekonnt.

4 „Gefällt mir“

Okay, man kann es sich auch schön reden. :wink:

1 „Gefällt mir“

@Gerald, @Dagmar, @anon91073810 @Ulrik @Kuki vielleicht könnt Ihr Demokratie in Europa wählen, weil @BiancaPraetorius @Mariana und ich für Euch wählbar genug sind. Wir sind die, die Ihr auf diese Liste geschickt habt und mit jeder Stimme steigt die Hoffnung, dass es wenigstens eine von uns schaft Bewegung ins EU Parlament zubringen.

12 „Gefällt mir“

investitionen retten die welt :smile: :smile: :smile:

2 „Gefällt mir“

geld? kein problem! kommt aus dem drucker!
dafür hat er wirtschaft studiert? :smile:
ich sag das nicht öffentlich, aber das ist richtiger linkspopulismus.

green new deal - das ist nichts anderes als der alte glaube an einen wirtschaftlichen aufschwung durch investitionen in neue technologien. könnte von der csu sein. in einem übersättigten markt??? neue arbeitsplätze! das versprechen die großen auch immer. aber wozu? weniger wären ökologisch. “wohlstand“ tauchte jetzt auch immer öfter auf in der d.i.e.-werbung letzter woche. sind das unsere werte? wohlstand? sorry, aber da ha hat das dib-programm mehr zu bieten.
ich könnte fortfahren mit der “dividende“ statt bge, mit der neuen eu-armee (die selbstverständlich nichts anderes wird als frontex) und dem ganzen linkspopulistischen personenkult.
aber lasst uns das nach der wahl besprechen und die kooperation, die beschlossen wurde solange unterstützen.
eine menge leute hängen sich da grad rein und haben unglaublichen erfolg.

die verhandlungen waren schlecht, undemokratisch und intransparent und es war naiv zu glauben, der dib-spirit und die dib-dna ließen sich im nachhinein noch durchsetzten. grade frauen- und vielfaltsquote fällt uns selber nicht leicht.

ich bin sehr froh, dass die kooperation so gut läuft, denn kooperationen sind einfach der weg! aber ich bin noch froher, dass @anon91073810 sich noch erinnert, was alles schief läuft, denn daraus müssen wir lernen für die nächsten kooperationen! schön, dass dir das auch aufgefallen ist, @Kuki :slight_smile:

4 „Gefällt mir“

DiB tritt in Ersheinunng

1 „Gefällt mir“

nee, dafür lehrt er sie :wink:

na, richtig ischt richtig :wink: _gut so :slight_smile:

war es dir bisher nicht aufgefallen?

3 „Gefällt mir“

bin einer ähnlichen Position. „Degrowth“ .

Doch was mit NewGreenDeal /Petition etc. erreicht werden soll, ist, außer eine medial grössere Dimension zu erreichen,
eine Alternative zu bieten für Gelder die sowieso falsch geparkt oder investiert werden würden durch die laufende und folgende CDU &Co -Lager -Politik.
Die Auseinandersetzung mit dem neoliberalen Statusquo wird als Lagerteilung aufgebaut > Progressive International,
d.h. die sowieso demnächst stattfindende green techno-transition muss erkennbar als Bestandteil (teil-) einer längerfristigen left progressive policy sein, um ein größeres zusammenhängendes Zukunftsbild präsentieren zu können, im Sinne einer langsameren Wandlungsphase (die eben aufgrund der bestehenden Denkweise der Menschen, die nicht viel weiter ist, als nur von der Technologie die Lösungen erwarten zu wollen, unvermeidbar gerade scheint) die sowieso absolviert werden muss.

sollte man mit „UnWohlstand“ Wahlkampf machen, oder mit „„Wohlstand“ für Alle“?

ja, ok, DiEM ist auch noch entwicklungsbedürftig :wink:
Die UBDividende ist übrigens ein weitaus weniger populistisches Argument als das BGE :wink: dennoch…
Und glaube nicht dass das CDU-Lager ihr Klientel solches zumuten würde :wink:
Hast übrigens die Einführung der Vermögenssteuer ins Programm nachgelesen ? :sparkler:

da muss man auch einiges weiterdiskutieren, aber das ist eine zu weit fassende Diskussion mit viel Spekulation drin…

kann man, muss man nicht abstellen, das ist privat-sache der fans :wink: _das ist auch eine Nebensächlichkeit

es liegt denke ich - hauptsächlich - an die knappe Zeitlichkeit bis dato…
_DiEM hat ebenso eine Erneuerungsdiskussion wie DiB nach der Wahlen zu begegnen, hoffen wir da auch das Bessere :wink: :slight_smile:

7 „Gefällt mir“