Wahlergebnis U18 Europawahl

U18-Europawahlen am 17. Mai 2019

Was ist U18?

U18-Wahlen finden immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin statt. U18 soll in Vorbereitung auf die Wahlen Anlass für selbstorganisierte politische Bildung bieten.

https://www.u18.org/europawahl-2019/wahlergebnisse/wahlergebnisse-deutschland

6 Like

0,12 % bei der wichtigsten Zielgruppe , der Jugend , zeigt , dass nicht alles optimal läuft . Ich hoffe doch , dass da im Vorstand von DiE und in den Köpfen der Spitzenkandidat/innen noch ein rechtzeitiges Umdenken passiert .

3 Like

ja es ist noch Luft nach oben und da können wir alle entsprechend in den verbleibenden 8 Tagen noch mit unterstützen.

3 Like

…linke absolute mehrheit mit 3 parteienkoalition
die jugend rettet es noch :wink:

4 Like

ist es am Wichtigsten, (ihre) natürlichen Lebensgrundlagen zu retten. Denn selbst unter den unbekannten Kleinparteien finden sich noch ganz gute Ergebnisse bei jenen, für die der Umweltschutz (Tier- und Naturschutz) Kernthema ist.

Man kann es verstehen, oder?!

1 Like

Wählt man die neuen Bundesländer an, sieht man dunkle Vorzeichen was das Wahlverhalten angeht.

Dort ist die AFD wohl auch eine Alternative für die Jugend.

1 Like

Welches Umdenken wünscht du dir denn und was genau erwartest du in dieser Hinsicht vom Vorstand?

3 Like

Interessant finde ich auch, dass das Bündnis BGE nur 0,06 % bekommen hat. Das deutet auf Optimismus bezüglich der Arbeitsmarktentwicklung hin (unter anderem - man könnte noch alles Mögliche andere in dieses Ergebnis hineininterpretieren :grin:).
Und Demokratie in Europa -DiEM25 scheint bei den Jugendlichen noch nicht “angekommen” zu sein.

2 Like

Naja, wir haben zwar viele Zeitungsartikel vorzuweisen aufgrund der Bekanntheit Varoufakis, aber mit denen erreichen wir, denke ich, eine andere Zielgruppe. Ansonsten ist mein Gefühl, dass es uns an Aktiven im Wahlkampf fehlt sowie an ausreichend und rechtzeitig hängenden Plakaten. Online konnten wir auch keine besondere Aufmerksamkeit erzeugen, wenn ich die Google Trends als Grundlage nehme.

Aber sei es drum: Ich war heute drei Stunden auf der Straße, morgen zeigen wir noch mal Flagge bei der Europa-Demo. Jede Stimme, die nicht nach rechts geht, ist eine Gewinn. Auch, wenn mein Tipp für das Ergebnis, leider, bei 0,3% liegt.

7 Like

Das ist der erste Wahlkampf der Partei. Wichtig ist, was wir daraus lernen und wie wir Gegenmaßnahmen einleiten. Machen wir das gemeinsam, oder wird das von der Partei-Elite entschieden? Siehe dazu auch:

was so direkt auch auf DiEM / ES / DiE zutrifft.

Nicht so defätistisch sein, Johannes, die Mehrheit der Wähler dürfte die 18 ja überschritten haben. - Vielleicht kann ich Dich ein klein wenig aufmuntern:

In Bad Kreuznach haben wir am 26.Mai, zusätzlich zu den Europawahlen, die Kreiswahl und die Kommunalwahl. Wie lang der Europa-Wahlzettel ist, weißt Du, aber selbst bei den anderen beiden ist die Verteilung unglaublich vieler Kreuzchen zu überlegen - 50 Stimmen für die Kreiswahl, 44 für den Stadtrat. Und das alles in der schlecht ausgeleuchteten Wahlkabine (in meinem Fall mit 3 verschiedenen Brillen und zusätzlicher Lupe)??

Außerdem haben längst nicht alle Menschen das System des Panaschierens verstanden, wozu ich immer wieder um Eläuterungen gebeten worden war. Ich hatte mich jedenfalls für die Briefwahl in aller Ruhe zu Hause entschieden und habe das auch allen Fragenden empfohlen - was ihnen aber noch nicht genügte. Einige luden mich zum Kaffee ein, mit der Bitte, ihnen doch bei der Briefwahl zu helfen.

Nach dieser langen Einleitung zum Ende der Geschichte: Heute nachmittag hatten mein Mann und ich 11 Kaffeegäste mit dicken Briefumschlängen von der Stadtverwaltung, und wir 13 haben in “geheimer Wahl” gemeinsam unsere Zettel ausgefüllt. Da noch niemand für die Europawahl eine Entscheidung getroffen hatte (außer der, das keine der im deutschen Parlament sitzenden Parteien in Frage kam), verriet ich (streng vertraulich natürlich) wo ich mein Kreuzchen machen werde. Kann ich was dafür, dass alle anderen ihre Kreuzchen an die gleiche Stelle setzten? :grinning: :relaxed:

Also 13 Stimmen liegen schon im Briefkasten, und sollten Einige von denen, die ich per Telefon und Mails “beraten” habe, ihr Kreuzchen ebenfalls an die “richtige” Stelle setzen, trägt es vielleicht ein bisschen dazu bei, doch etwas über die 0,3 % zu kommen :wink:.

6 Like

Ich empfehle jedem mal seinen eigenen Landkreis oder seine eigene Stadt auf zu rufen um zu schauen wie es dort vor Ort steht dann könnt ihr am besten einschätzen ob ihr selbst bei euch vor Ort eine gute oder eine schlechte Arbeit gemacht habt.
Klar wir sind DiB und es geht um DiE, dennoch haben wir uns ja entschlossen Demokratie in Europa zu unterstützen.

Halle: 0,32%
Magdeburg: 0,00%
Erfurt: 0,00%
Dresden: 0,33%
Leipzig: 0,00%
Chemnitz: 0,00%

In Chemnitz ist DiB ja gerade erst gestartet, @Alina dass heißt noch viel Öffentlichkeitsarbeit. Zeitungen, Blogs etc. ansprechen. Fahne auf die Straße und Flyer verteilen. Und Vernetzung vor Ort.

Ein wenig im Herzen weh tut mir das Ergebnis für Magdeburg denn die Magdeburger DIBler mit Vorstandsposten haben viel Zeit in DiE gesteckt und es kam nichts dabei raus.

Erstaunlich gut in C hat Volt mit 4,44% abgeschnitten, da geht was.

Allgemein sind die Grünen die Sieger, ich glaube dass wird auch eine Tendenz bei der richtigen Wahl sein.

@Goldi50 im Rhein-Neckar-Kreis hat Demokratie in Europa 0,7% nicht schlecht.

2 Like

Ich finde wir sollten das Ergebnis zum Thema “green new deal” publizieren.

1 Like

Dann tu’s doch :wink:. Wäre es nicht außerdem auch einen Blog-Artikel auf SpiritXpress wert? Oder “ruht” das immer noch?

Ich bin weit davon entfernt , Euch zu belehren , aber die 0,12 % zeigen m.M.n. , dass die Jungen Leute nicht annähernd erreicht wurden , eher die etwas Älteren , wie das Beispiel von @Tina39 zeigt ; auch eine Möglichkeit , “Wahlkampf” zu machen (gefällt mir sehr) .
Da jedoch Jugend bei 18 weitergeht und wenigstens bis 25-26 , gehe ich davon aus , dass diese Gruppe auch kaum angesprochen wurde ; weiß das natürlich nicht , weshalb ich mich darüber auch nicht weiter äußern möchte .
Jedoch wenn Ihr mal kurz innehalten und das in Erfahrung bringen könntet , könntet Ihr vielleicht an der Wahlkampfstrategie noch etwas ändern und die Jugend speziell ansprechen könntet , einfach , weil es meist die Menschen sind , die noch nicht auf so ausgefahrenen Wegen unterwegs sind und noch viel offener für Neues . Es ist halt nur noch eine Woche Zeit und vergessen wir nicht , die Jungen sind die Gruppe , die keine Grenzen kennt , die nur die EU als gemeinsames Projekt fast aller Europäer/innen kennt , die nie die Nachteile von Kleinstaaterei gesehen hat .
Wenn wir sie nicht erreichen , haben wir nichts erreicht .

edit : ich hoffe , @drakon wird mir verzeihen , wenn ich ihn hier zitiere

https://marktplatz.bewegung.jetzt/t/hitparade-musik-verbindet-menschen-xv/28628/72?u=raba

2 Like

Ein kleiner Klick auf spiritxpress.de reicht um festzustellen ob der Blog ruht oder nicht.

Habe ich gleich gemacht :wink:. Dickes Kompliment für den großartigen Artikel „Wohlfahrtsstaat – Versorgungsstaat – Sozialstaat“. Das Zitat aus Oswald Nell-Breunings Buch „Baugesetz der Gesellschaft“

„So sind in der Gemeinschaft alle und jeder einzelne für das Wohl und Wehe der Gemeinschaft verantwortlich und haben dafür einzustehen“.

hatte ich schon einmal in einem MP-Beitrag als Antwort zu der Frage, was ich im gesellschaftlichen und politischen Kontext unter praktizierter Solidarität verstehe, verwendet. Und nicht zuletzt in diesem Sinne ist m. E. auch § 14 Abs. 2 des Grundgesetzes zu verstehen: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“

Leider hast Du nicht auf meine Anregung eines Artikels zum “Green New Deal” reagiert …

Ich schreibe auch noch hier…
https://bloghaushalle.de/2019/05/19/halle-waehlt/
Das ist mein regionaler Blog

2 Like

das geht an @Goldi50

3 Like

Generell in Sachsen gab es bis vor vier Wochen keinen funktionierenden Landesverband/Vorstand in Sachsen.

Aber AfD (14%) und Grüne (18%) als einzige zweistellige Partei, oh je…

1 Like