Unsere neue Vorsitzende: Sigrid Ott

Original Ver├Âffentlichung: Unsere Vorsitzende: Sigrid | DEMOKRATIE IN BEWEGUNG - DiB

Wer bist du?

Ich bin die tollste Mama, die man haben kann und die beste Frau, das sagen zumindest meine Kinder und mein Mann. Dar├╝berhinaus bin ich ein sehr politischer Mensch und so kam es, dass ich 2017 bei der Gr├╝ndung von DiB dabei war. Ich wohne in Leinfelden-Echterdingen (BW)  und hier bin ich seit 16 Jahren politisch aktiv. Anfangs als Vorsitzende des Gesamtelternbeirats der Kindertagesst├Ątten, dann als stellvertretende Vorsitzende des Gesamtelternbeirats der Schulen und seit 2019 sitze ich als Stadtr├Ątin f├╝r DiB im Gemeinderat und im technischen Ausschuss. 

Was bewegt dich?

  • Demokratie ist ein Gemeinschaftswerk. Das bedeutet, dass die B├╝rger*innen aktiv an den politischen Entscheidungen beteiligt werden m├╝ssen. Aus diesem Grund ├╝berzeugt mich das Initiativprinzip bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG. Darum sehe ich die Einf├╝hrung einer B├╝rger*innenkammer als l├Ąngst ├╝berf├Ąllig.
  • Eine Gesellschaft braucht Werte, die ein friedvolles Zusammenleben sichert. Das spiegelt sich bei uns in den Grundwerten und dem Ethikkodex wider. Das Grundgesetz beginnt mit dem wunderbaren Artikel ÔÇ× Die W├╝rde des Menschen ist unantastbarÔÇť. Wenn dieser Grundsatz konsequent bei allen politischen Entscheidungen mitschwingen w├╝rde, glaube ich, w├╝rde manch eine Entscheidung anders ausfallen.
  • Damit sich alle mitgenommen f├╝hlen, bedarf es einer Besch├Ąftigung mit Gruppierungen, die an den Rand gedr├Ąngt wurden, die diskriminiert werden. Mit unseren Quoten f├╝r Vielfalt und Frauen begegnen wir diesem Anspruch.

Was m├Âchtest du im Bundesvorstand von DiB bewegen?

Im Herbst 2021 ist Bundestagswahl. Wir haben gerade beschlossen, daran teilzunehmen und ich will mich daf├╝r einsetzen, dass DEMOKRATIE IN BEWEGUNG als die Partei bei den W├Ąhler*innen ankommt, die Zusammenh├Ąnge erkannt hat und darum viele Bereiche reformieren will. Alleine mit Klimaschutz ist es nicht getan. Hierf├╝r muss die Wirtschaftsf├Ârderung umstrukturiert werden. Der ├Âkologische Fu├čabdruck muss schonungslos offengelegt werden, damit allen klar wird, wie wir auf Kosten anderer den Wohlstand genie├čen. Wirtschaft, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, unser Gesundheitssystem und die soziale Gerechtigkeit m├╝ssen zusammengedacht werden. Das Geld aus dem gesamtwirtschaftlichen Erfolg muss gerecht verteilt werden. Das wird durch unser BGE-Modell gew├Ąhrleistet. Auch die Teilhabe an der Gesellschaft wird dadurch sichergestellt.

Kurz ausgedr├╝ckt, das Gemeinwohl muss in den Vordergrund ger├╝ckt werden.

Wo siehst du DiB in f├╝nf Jahren? 

Im Bundestag. Die Art, wie wir Politik machen wollen, wird sich durchsetzen. Vor allem unsere Grundwerte, die Mitbestimmung, Transparenz, Gerechtigkeit, Weltoffenheit, Vielfalt, das Gemeinwohl, die Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung, die Basis sind f├╝r alles was wir tun, wird viele begeistern. Dabei geht es nicht darum, dass wir etwas vorgeben, sondern darum, dass sich die B├╝rger*innen wieder aktiv beteiligen und einen Sinn darin sehen.

Der Staat, das sind wir alle, darum muss auch jede*r sich einbringen k├Ânnen. Wir f├Ârdern und fordern die Teilnahme der B├╝rger*innen am politischen Leben.

21 Like

Dieses Thema wurde nach 14 Tagen automatisch geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.