Übersicht Aktivitäten Kommunalwahl NRW

Wir hatten eben im NRW Call besprochen, dass - über die Protokolle der Calls hinaus - ein Thread zum Sammeln der Aktivitäten in NRW sehr hilfreich wäre. Der Stand in den einzelnen Städten, in denen wir vertreten sind:

In Klammern hinter den Städten: Aktive Mitglieder/Beweger; begrenzt aktiv oder ggf. aktivierbar.

Aachen (1;2) - keine Aktivitäten

Bonn (1;2) - keine Aktivitäten (1;2)

Köln (2;2) - keine eigenen Aktivitäten, Unterstützung der „Klima Freunde“ ist angedacht. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss der Kölner Partei „Deine Freunde“ und den Klimaaktivisten aus FFF, PFF, SFF & Co, der von Franka initiiert wurde.

Düsseldorf/Neuss (3;2) - mehrere DiBler sind in der „Klimaliste“ aktiv und treten dort an. Alle 41 Wahlkreise sind besetzt, Liste ist (nach ein paar Hindernissen) erfolgreich aufgestellt; OB Kandidatin von FFF

Dortmund (6;1) - Antritt im Rahmen von Basisdemokratie.Jetzt; siehe dazu: DiB Kreisverband Dortmund und Kommunalwahl 2020 in Dortmund: DiB ist dabei!

Duisburg (1) - keine Aktivitäten mehr, siehe dazu: Kommunahlwahlen 2020_ Duisburg

Andere Orte (4;1) - keine Aktivitäten

Protokolle und Calls: Einladung NRW-Call: jeden zweiten Mittwoch um 20.00 Uhr - Fortsetzung

Diskussion und Austausch findet darüber hinaus in der Telegram-Gruppe https://t.me/joinchat/IDOxag-IMMTtVqVGosv2mw statt. Jeder NRWler ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen!

7 Like

Aachen, Bonn, Köln (?), Duisburg, andere Orte: keine Aktivitäten bzw. nicht mehr.

Ehrlich gesagt, das verwundert mich nicht. Leider!
Warum sollten Aktivitäten stattfinden, wenn noch nicht mal ein vernünftiger LV zur Unterstützung und Hilfe vorhanden ist. Diese wurden durch die geplante Auflösung vergrault.
Mit sonstigen Aktivitäten in NRW sieht es auch sehr mau aus, bedingt auch durch Corona. Corona bestimmt wohl auch, wann der nächste BPT stattfindet.
Der noch bestehende Vorstand hat sich wohl auch ein Eigentor geschossen und hat jetzt trotzdem die Aufgaben "noch am Hals* und das scheint auch nicht gerade zu motivieren (außer @Liv ).
Es ist wirklich traurig, was aus dem so tollen NRW-Team geworden ist.
Das hätte alles nicht passieren müssen.
@Sabine leistet im Moment gute Arbeit und unterstützt den Bund, wie es vorgesehen war, aber dies macht z. B. @llkruegro aus Bayern auch.
@JohannesH versucht das Beste daraus zu machen, dafür herzlichen Dank.
Das ist traurig, aber wahr.

Da ich alle Personen, die an diesen Standorten in den letzten zwei Jahren aktiv sind oder waren glaube zu kennen, kann ich die These widerlegen. Soweit Menschen demotivieren wurden, geschah das aus ganz unterschiedlichen Gründen bereits weitgehend vorher. Mir fallen nur zwei Personen ein, die den LPT sichtbar frustriert verlassen haben - alle anderen „Gegner“ der Schließung machen ebenfalls weiter, Beispiel @trkeisers, von dem man jetzt sogar (noch) mehr liest, als vorher.

„Aktivität“ bezieht sich im Post oben aber auch explizit auf die Kommunalwahlen - nicht auf alles andere. Wir hatten zum Beispiel zuletzt im Februar in Bonn einen DiB Tisch. Christian aus Aachen sucht gerade auch nach einer Möglichkeit, sich z. B. In einem Bundesteam einzubringen.

Ich denke, dass die Schließung des LV NRW schon vorher bestehende Probleme verdeutlicht - nicht aber, sie ausgelöst hat.

5 Like

Ja, das wären 2, ich zähle mich teilweise auch dazu = 3, Julian aus Duisburg (und da wären vielleicht noch ein paar hinzu gekommen) = 4 und nach Krefeld hatten wir vorher auch Kontakt. Gerald hat sich anscheinend auch zurückgezogen.
Na ja, ihr müsst es selber wissen.

Julian aka @v2kosmo hatte, nach meinem Verständnis, andere Gründe. Jedenfalls hat er sich neulich erst wieder per Telegram-Gruppe gemeldet und auch aktiv Unterschriften für das Ruhrparlament gesammelt, da ist prima! :slight_smile:

Vom Kontakt in Krefeld weiss ich nichts und auch nicht darüber, ob die Person(en) vom LPT mitbekommen haben. Dich würde ich nicht dazu zählen, du warst ja schon vor dem LPT ausgetreten. Vielleicht wäre es ohne die Schlammschlacht rund um die „Radycats“ nicht zur Auflösung gekommen - aber das ist Spekulation. Von den beiden, die den LPT verlassen haben, war einer vorher inaktiv und der andere ist zumindest hier im Forum noch aktiv.

Also, summa summarum, durch die Schließung ist aus meiner Sicht kein Schaden entstanden. Viel schlimmer war die Auseinandersetzung vorher auf dem MP, in die ja auch einige NRWler beteiligt waren.

2 Like

Woran machst Du das fest?

  • Ich bin immer noch täglich hier auf dem MP (siehe Screenshot --> stehe an 3. Stelle der Nutzer),
  • diskutiere mit,
  • lese ein bisschen Korrektur für das Öffi-Team und
  • sporadisch bin ich im Austausch mit DiBler*innen.

Aber ja, in Calls bin ich eher selten und bei Aktionen würde ich es ebenfalls von den weiteren beteiligten Personen abhängig machen, ob ich dabei bin.
Ich investiere hier Freizeit oder freie Zeit. (Wer will kann hier zwischen den Zeilen lesen :wink: )

8 Like

Da kann ich Dir nur zustimmen.
Wer für die schlechte Diskussionskultur im letzten Jahr tatsächlich verantwortlich ist, steht auf einem anderen Papier.
Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber wenn ich auf dem MP auftauche, kommen immer mal wieder die „R…“ zur Sprache. Ich habe diese Gruppe nicht gegründet und war auch kein Teil von denen.
Im Nachhinein läuft es auf dem MP doch jetzt so, wie ich es mir in etwa vorgestellt habe, bis vielleicht auf wenigen Ausnahmen. Einsicht ist der Weg zur Besserung, auch wenn dies niemand zugibt. Bei mir stand (oder steht für mich vielleicht immer noch) DiB und der MP immer an erster Stelle, das kann wohl niemand leugnen. Ich war am Ende der Buhmann und man musste einen Sündenbock finden. Leider wollte kein Mensch die Hintergründe meiner Kritik verstehen.

Wir haben jetzt fast ein halbes Jahr schon 2020, ich möchte den alten Mist eigentlich endlich vergessen und es wäre schön, wenn man mir gegenüber das Thema nicht mehr erwähnt.

Auszug aus unserem Verhaltenskodex:

  1. Persönliche Konflikte gehören nicht auf den Marktplatz! Sie sabotieren jede Sachdiskussion und werden von der Moderation grundsätzlich als Themaverfehlung (“off-topic”) gewertet und in der Folge aus der Öffentlichkeit entfernt. Dazu gehören:
  • Provokationen jeglicher Art und Reaktionen darauf.
  • Aufwärmen alter Konflikte (mit mitdiskutierenden oder abwesenden Personen) in den Diskussionen am Marktplatz, auch nicht durch Anspielungen.

Wir sollten lieber in die Zukunft schauen.

Bericht aus Düsseldorf…
Wir hatten heute mit der Klimaliste unsere weiteren Wahlen und ich bin auf Platz 2 der Reserveliste und trete ebenfalls als Bezirksbürgermeister im Wahlkreis 4 an. Dabei bekomme ich im Wahlkreis noch Unterstützung eines Menschen der SolaWi.

15 Like

Vor lauter Wahlkampf bin ich nicht dazu gekommen, euch hier zu informieren:

Wir haben die Unterschriften für unseren Oberbürgermeister zusammen (@G.Ziethoff, DiB-Mitglied).

Wir haben die Unterschriften für das Ruhrparlament zusammen (Wir werden auf millionen Wahlzetteln in der Metropole Ruhr stehen. Spitzenkandidat ist @Marcus)

Wir haben bereits genug Unterschriften für 15 Wahlbezirke und für die Reserveliste (auf dem aussichtsreichsten Platz @Petri, Mitglied von DiB).

Für die restlichen 16, in denen wir antreten, haben wir noch 8 Wochen Zeit.

Etwas schleppend läuft das Sammeln für den Integrationsrat, da die Voraussetzungen für eine Unterschrift ziemlich eng sind.

11 Like

Wir sammeln ja auch noch fleissig und machen Kundgebungen zusammen mit:
Düsseldorf stellt sich quer
XR
FFF
Da sollten wir eigentlich alle Unterschriften zusammen bekommen. Jetzt durch die Reduzierung ja erst recht :slight_smile:

12 Like

Zum CSD im Köln im Oktober: „das CSD Straßenfest auf den Plätzen Heumarkt, Alter Markt und Gürzenichvorplatz wird in diesem Jahr nicht stattfinden können!“ - damit fällt die Möglichkeit eines Standes für uns also aus. https://www.colognepride.de/de/

5 Like

Wir haben es geschafft und treten in allen 41 Bezirken in Düsseldorf an :slight_smile:

14 Like

Das ist ein großer Erfolg, herzlichen Glückwunsch.

Das Ganze hat nur einen Nachteil, DiB ist da nicht zu erkennen.

Sorry für das Wasser, dass ich in euren Wein gieße, aber DiB wird so von den Wähler*innen nicht wahrgenommen.

… um im Bild zu bleiben:
Richtig.
Aber der Wein mit den DiB-Geschmacksanteilen lagert und reift schon in einem Faß, welches zur Wahl beworben wird.
Durch einen gemeinsamen Erfolg bei der Wahl wird dann das Faß geöffnet und die „Rebsorte DiB“ bekommt dadurch die Chance, ihre eigenen Geschmacksanteile separat zu präsentieren.
Und das 5 Jahre lang öffentlichkeitswirksam.
In allen politischen Gremien der Stadt Düsseldorf.
Und nicht nur einmal in 5 Jahren, wenn Wahlkampf ist.
Auf diesem (meinetwegen) „Umweg“ kommen die DiB-Anteile unter’m Strich jedenfalls mehr und intensiver zur Geltung.

3 Like