Sterbehilfe VI - Wir warten auf das Urteil vom BVerfG

Fortsetzung wegen der Beitragsbeschränkungen von: Sterbehilfe V - Anhörung beim Bundesverfassungsgericht

2 Like
1 Like
1 Like
1 Like

und der Filmbeitrag dazu:

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/sterbehilfe-110.html

1 Like

Recht auf Selbsttötung: Verwaltungsgericht ruft…

https://f7td5.app.goo.gl/Dp2KSR

Über @updayDE gesendet

1 Like
2 Like
2 Like
1 Like
1 Like

Assistierter Suizid: Stimmen aus dem Forum

Ein selbstbestimmtes Leben und Sterben in Würde, das wünschen sich wohl alle Menschen. Wie stehen Sie zum Selbstbestimmungsrecht am Lebensende? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

ich weiß nicht ganz recht, ob das hierhin gehört, aber in der Tendenz des Thema’s irgendwie schon. Wenn nicht - das geht vor Allem an @trkeisers - dann geb mir Bescheid und ich nehme den Eintrag raus und mach nen extra -Thread dafür, ok?


image
Nummer 131
30. November 2019

"Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

„Ich bin ein Faden in einem Netz, das hält und stützt“ – so eine ehrenamtliche Kollegin vom Mainzer Hospiz bei einer Plakatkampagne anlässlich des Welthospiztages im Oktober (zu sehen auch auf unserem Instagram-Account unter @dhpverband, weitere Infos hier). Damit bringt sie eine unserer wichtigsten Prämissen auf den Punkt: Hospizarbeit ist Netzwerkarbeit.

Wie das konkret aussehen kann, haben rund um den Welthospiztag überall im Land zahlreiche Hospizdienste und -einrichtungen gezeigt. Nun liegt der Oktober hinter uns und das Jahr neigt sich in großen Schritten dem Ende. Der November war für uns geprägt von zahlreichen Terminen, bei denen ebenfalls unermüdlich daran gearbeitet wurde, das Netz der Hospiz- und Palliativangebote dichter und tragfähiger zu machen. Sei es ein parlamentarischer Abend in Kiel unter dem Motto „Tradition bewahren – Zukunft entwickeln. Hospiz- und Palliativarbeit in Schleswig-Holstein auf dem Weg in eine starke Zukunft!“, ein Vereinsjubiläum in Bad Pyrmont zum Thema „Autonomie versus Fürsorge? Suizidbeihilfe aus hospizlich-palliativer Sicht“ oder die Mitgliederversammlung der Kolleg*innen der LAG Hospiz Brandenburg, wo wir über unser Projekt „Junges Ehrenamt“ berichtet haben.

Auch auf vielen anderen Ebenen wird am sinnbildlichen Netz gestrickt. So haben im Oktober und November unter anderem die Städte Mainz, Herne und Castrop-Rauxel sowie Halle (Saale) die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnet. Das Projekt „Endlich!“, das es Schüler*innen der 9. bis 13. Klasse ermöglicht, sich mit den Themen ‚Sterben, Tod und Trauer‘ auseinander zu setzen, wurde mit dem Heinrich-Pera-Preis ausgezeichnet. Und auf dem Kinderhospizforum in Essen durften wir wieder zwei Tage voller guter Begegnungen, inhaltlicher Inspiration und fachlichem Input erleben.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre – und viel Kraft für alles, was in den verbleibenden Wochen des Jahres noch ansteht.

Für den Vorstand

Prof. Winfried Hardinghaus
Vorsitzender

Inhaltsübersicht

1 . Aktuelles aus Politik und Verbänden

§ 39a SGB V / Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV
Ambulante Hospizarbeit gem. § 39a Abs. 2 SGB V

  • Überarbeitung der Rahmenvereinbarung
  • Einbezug der Begleitungen für Versicherte der KVB und der PBeaKK
  • Einladung zur Fortbildung

2. Weitere Informationen aus der Hospiz- und Palliativarbeit

3. Neues aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

4. Veranstaltungen
Veranstaltungen unter Beteiligung des DHPV
Gesundheitsforum der Landesgesundheitskonferenz / Gut leben bis zuletzt – Gemeinsam für eine gute Hospiz- und Palliativversorgung in Berlin
05.12.2019, 16:00 - 18:00 Uhr, Urania Berlin
Weiterlesen.

  1. Internationalen Sylter Palliativtage

  2. bis 24. März 2020 in Westerland/Sylt
    Weiterlesen.

  3. Aachener Hospizgespräch

  4. Januar/01. Februar 2020, Aachen
    Weiterlesen.

Die Begleitung schwerkranker, sterbender Menschen im gesellschaftlichen Diskurs: Kommunizieren, reflektieren, Haltung entwickeln
31. Januar – 2. Februar 2020, Evangelische Akademie Villigst
Weiterlesen.

1 Like
1 Like