Webseite Plenum

Mitwirkung am Programm von DiE

europawahl
diem25

#1

Ich denke, nach der Entscheidung für die DiE-Kooperation und der Ankündigung, dass es auch bei der SPV mitwirkungsmöglichkeiten gibt, wollte ich fragen, ob jemand hier noch einmal zusammenfassen könnte, wie wir unsere Ideen und Initiativen am besten ins gemeinsame Wahlprogramm bringen können. Ein Teil wird vielleicht von der Mehrheit der DiEM-Menschen abgelehnt, aber diese haben sich ja doch bereit erklärt, unseren beteiligungsprozess aufzugreifen.
Wer weiß denn, wie der Prozess dazu laufen wird?


#2

Lieber Simon,

hilft Dir das hier weiter?

https://marktplatz.bewegung.jetzt/t/eure-aenderungsvorschlaege-zum-european-spring-programm/24193


#3

wie ich das verstanden habe gibt es schon einen entwurf, dessen erste feedback-schlaufe jetzt abläuft. ein europaweiter prozess, dessen beteiligungsmöglichkeiten zwar vielfältig sind, sich aber auf ein vorschlagsrecht beschränken. am ende wird ein neuer entwurf abgestimmt. europaweit heißt, dass alle natürlichen e.s.-mitglieder abstimmen.
ich war mal bei meinem örtlichen dsc zur programm-diskussion. an den kernforderungen (zB. die dividende und die jobgarantie) gibts nichts zu ruckeln!
das war allerdings vor der plenums-entscheidung von dib.

ob sich der deutsche wahlflügel ein eigenes programm geben darf und ob es für dibsis eine besondere gewichtung gibt, wage ich zu bezweifeln. davon, eine initiative einfließen zu lassen, ganz zu schweigen.

man kann so oft mitglied im e.s. werden, wie man handynummern hat. vielleicht hilft dieser hinweis weiter. :smile:

also ich schreib das nicht nur weil ich bockig bin, dass die konsequenzen der ganzen abstimmung nichtmal das koop-team gecheckt hat (sry, simon), sondern (auch) weil mich die gleiche frage sehr beschäftigt:

parteiprogramme interessieren ja niemand, aber prozesse, um komplizierte inhalte auf einen ganzen kontinent basisdemokratisch zu generieren sind unglaublich spannend! und basisdemokratisch - oder sagen wir lieber direktdemokratisch - ist das schon. irgendwie.

also bei der bergpartei kommt niemand ans programm! :slight_smile:


#4

ich bitte euch! belehrt mich eines besseren!

+++ nicht als beweger_in +++


#5

Ich glaube, das wird schwer möglich sein, denn DiEM ist - so wie ich das lese - eine Partei nach “alter Schule”, die eine Änderung für Europa möchte. Heißt: Ältere weiße Männer haben eine Idee, die sie ganz toll finden und unbedingt so umgesetzt sehen wollen. Wer die Idee auch toll findet, ist dabei; wer die Idee doof findet, ist ein Feind.

Für uns Mikroparteien sind aber Kooperationen wichtig. Aktuell würde ich sagen, du malst ein wenig schwarz. DiB hat bisher nichts von sich aufgegeben. Wir haben bisher nur die Möglichkeit einer Kandidatur für Europa verschenkt. Ob in der Richtung noch Forderungen kommen, werden wir sehen. Falls eine kommt, stehe ich mit Fackeln und Forken auf dem Marktplatz!

Umso wichtiger finde ich, dass es einen starken Gegenentwurf zur Selbstaufgabe gibt. Eine Option, bei der jede Partei ihre eigene Identität, ihre Besonderheiten und ihre Mitglieder behalten SOLL, man aber trotzdem zusammen wächst (nicht zusammenwächst).


#6

das ich nur neidisch bin ist ja kein geheimnis :slight_smile: bin doch auch ein weißer mittelaltermann :wink: diem-mitglied, dib-bewegtes und daher geht das schon in die richtige richtung. nur ohne die bergpartei. also folgerichtig:

Wer die Idee doof findet, ist ein Feind

ich hoffe, nach der diem-geschichte seid ihr nicht dermaßen von bündnissen abgegessen, dass ihr in so eine profilneurose rutscht und nur noch alleine antreten wollt :slight_smile:

falls es nicht klappt, gibts ja noch das kleinklein mit der bergpartei. zweite wahl. immer schön allen schöne augen machen, dibsis! aber doch nicht die erstbesten nehmen!

grade ne mail bekommen, dass es noch nen monat mehr zeit für die programmdiskussion bei d.i.e. gibt. das is doch nett.
.


#7

Ich finde die aktuelle Lösung nach langem nachdenken am besten für uns. Wir geben uns und unsere Werte nicht auf sondern wahren diese da die SPV antritt. Wir unterstützen die SPV weil sie ähnliche Ziele hat wie wir. Zusätzlich versuchen wir unsere Werte und basisdemokratischen Ansätze auf die SPV und weitere Partner zu übertragen. Wenn es hinterher nichts wird dann ist es halt so aber wir sind unseren Werten treu geblieben.


#8

Zur Info: von Robin aus Diem25 habe ich gerade gehört, dass Kandidaten für die Vorstandswahl von Demokratie in Europa (die steht dann ja auch an) sich auch möglichst bald auf der Seite von Diem25 anmelden mögen.


#9

Hallo zusammen,

bin bei DiEM25 aktiv und auch als Beweger bei DiB angemeldet, da ich den Ansatz des Initiativprinzips sehr gut finde. Habe außerdem schon einige DiBler in Berlin kennengelernt und habe das Gefühl, dass wir sehr ähnliche Ziele haben. Deshalb freue ich mich, dass es mit der Kooperation zur Europawahl zu klappen scheint!

Wie @RegineDeutsch oben geschrieben hat, kann jeder Vorschläge zum Programm von #EuropeanSpring einreichen. Diese werden dann vom Council (besteht aus je 2 Mitgliedern der beteiligten Parteien) eingearbeitet und verabschiedet. Mehr Informationen unter https://europeanspring.net/

Wie @JohannesH schon geschrieben hat, ist es gut Mitglied von DiEM25 zu werden. Genauso, wie von Demokratie in Europa (unser deutscher Wahlflügel), wenn man für den Vorstand kandidieren möchte. Das Beitrittsformular gibt es hier: https://www.demokratie-in-europa.de/downloads/

Alles nicht so einfach mit der Kooperation und dem europäischen Wahlrecht :slight_smile:


#10

Hallo Johannes,

zunächst herzlich willkommen hier!

Eine Frage habe ich zu

(auch all @alle hier) Wie passiert das? Einfach so? Gibt es einen Beteiligungsprozess, oder gilt alles, was DiB hat durch die Kooperation als angenommen?

Und ich frage mich, warum nicht unser gesamtes Programm übernommen wird. Wir haben viele gute Initiativen, fundiert ausgearbeitet, diskutiert und begründet. Man kann das aussortieren, was doppelt ist oder für Europa nicht relevant. Aber es wäre doch viel einfacher, das komplett zu übernehmen.

Viele Grüße, Harry.


#11

[quote=“AlexanderKleilein, post:7, topic:24558”]
Wir geben uns und unsere Werte nicht auf sondern wahren diese da die SPV antritt. Wir unterstützen die SPV weil sie ähnliche Ziele hat wie wir.
[/

Wir sind gemeinsam mit Diem25 die SPV - DiE. Wir unterstützen sie nicht, wir sind Teil davon!!!

Wir haben das Programm von Diem25 mit dem von DiB abgeglichen und das Ergebnis wird sukzessive erweitert durch die Inis und die offline Beteiligungsformate, bis Ende Dezember!

Sonst könnten wir ja jetzt einfach aufhören inhaltlich zu arbeiten, wenn diese Prozess abgeschlossen wäre - keine Inis mehr, keine Lab Konferenzen, keine gemeinsamen Workshops.


#12

Hi Harry, wie oben schon geschrieben, können auf https://europeanspring.net/ Vorschläge eingereicht werden! Die Beiteiligten Organisationen und Parteien entscheiden gemeinsam, was angenommen wird. Wird ja ein gemeinsames europäisches Wahlprogramm :slight_smile:


#13

Ich habe konkrete Vorschläge gemacht und bin gespannt, ob und wie sie sich irgendwann wieder finden. :wink:

Allerdings stelle ich es mir sehr komplex vor, die vielen Anmerkungen, Änderungsvorschläge, Ideen aus Lab Conferences etc. abzustimmen und zu integrieren.

Weißt du und kannst du genauer erklären, wie das genau abgestimmt werden soll? Wie wird entschieden, wenn zwei Kommentare z.B. inhaltlich genau gegenläufig sind?


#14

Ich glaube, dass das der Council aus den beteiligten Parteien und Bewegungen entscheiden wird! Also unter anderem von einem Vertreter von Demokratie in Bewegung und einem Vertreter von Demokratie in Europa. Konkret dann wahrscheinlich beim nächsten Council meeting…