Mit dem LV Bayern jetzt per Messenger auf dem Smartphone kommunizieren

Liebe Bayer*innen beim @LV_Bayern,

wir haben heute eine sogenannte Supergruppe auf der Smartphone-App Telegram eingerichtet. Ihr könnt euch über folgenden Link in die Suppergruppe kommen: https://t.me/dib_bayern

Wir möchten euch diese Gruppe als weitere Möglichkeit bieten, euch mit anderen DiB-Menschen aus und in Bayern zu vernetzen, uns vom Landesvorstand (LaVo) Fragen zu stellen, Demos zu organisieren oder auch einfach mal bisschen zu schnattern. Schauen wir mal, wie es sich entwickelt. Regeln können wir ja immernoch aufstellen, wenn nötig. :slight_smile:

Diese Supergruppe bedienen nicht alle vom LaVo. So wie sicherlich nicht alle von euch darauf Lust haben, ist es auch beim LaVo. :wink:

Wer sich jetzt fragt: „Höh? llkruegro hat doch gegen Telegram gewettert?“. Ja das stimmt. Aber eine Recherche hat ergeben, dass wir mit meinem Favoriten so eine öffentlich zugängliche Supergruppe nicht eröffnen können. Wir möchten das aber gerne mit euch ausprobieren und somit unsere Kommunikationswege erweiteren.

Lest vielleicht auch den Wiki-Artikel zu der App durch.

4 „Gefällt mir“

In dem Kanal kann man aber nicht selbst schreiben, oder?
+++ nicht als Moderatorin +++

Edit: Einwand hat sich erledigt, weil Kanal jetzt durch Supergruppe ersetzt wurde. …

1 „Gefällt mir“

Ich habe eine Supergruppe erstellt, denn ein Kanal ist der falsche Modus. Der Link bleibt gleich, ich ändere den Text oben etwas ab.

Warum benutzt LVB nicht auch Threema?

3 „Gefällt mir“

Kostet Geld. Wir können nicht von allen verlangen das zu bezahlen. Oder hat sich das mittlerweile geändert?

1 „Gefällt mir“

Nein kostet, wenn ich mich recht erinner hab ich 1,99€ bezahlt. Würde aber vorschlagen es beim nächsten LVB Call mal anzusprechen und die LV Bayern Mitglieder zu befragen. Gibt es Härtefälle im LVB?

2 „Gefällt mir“

Der LV-NRW hat beschlossen, für Leute die sich „einmalig“ die max. 3,49 € (bei Apple) nicht leisten können, die Kosten zu übernehmen.
Das sollte uns der Datenschutz wert sein, ansonsten ist es bei DiB auch nur Wasser predigen und Wein saufen.

Liebe Grüsse, gerald

2 „Gefällt mir“

Ihr habt sowas also auch? Wie wird das so angenommen?

Und zweite Frage: Ist es bei Threema demnach auch möglich eine offene Gruppe zu gründen, die verlinkt werden kann?

1 „Gefällt mir“

Es wird mässig angenommen, weil die Menschen bspw. lieber 6,- € für Kippen ausgeben als für die Sicherheit ihrer (und die ihrer Liebsten) Daten ausgeben.
Selbst der LaVo und die Arbeitsteams „vergessen“ seit Wochen die Installation und tingeln weiter bei whatsapp und Co. rum.
Aber … steter Tropfen und so :sweat_drops:

Offene Gruppen wird wohl eher nicht gehen, bin mir aber nicht sicher. Ich wollte jedenfalls nicht, dass JEDE*R mich antexten kann. Das konterkariert ja einen sicheren Messenger.
Lies Dich mal hier ein: https://threema.ch/de

2 „Gefällt mir“

Hatte ich und sieht mir auch nicht nach einer offenen Gruppe aus. Aber genau das ist es ja, was wir anbieten wollen. Damit scheint Threema zumindest für dieses Vorhaben nicht ganz passend.

1 „Gefällt mir“

bei android kostet threema 1,99€
und dann gibt es noch:
https://work.threema.ch/de
hab ich noch nicht näher reingeschaut

hier kann man testen:
https://work.threema.ch/de/angebote

2 „Gefällt mir“

Ich verwende Threema seit längerem und bin auch zufrieden .
Gleichzeitg habe ich auch SIGNAL - ist auch gut .
Was ich über Telegram lese mach mich eher skeptisch - gerade in dem WIKIPEDIA Thread.

Ich habe mir überlegt daß ich den Personen aus dem LV Bayern die sich 2,99€ (Android)
oder 3,49€ ? IOS sparen müssen das zu spendieren - bei der Masse an Mitgliedern
ist das überschaubar . Das ginge von der Webseite von Threema direkt - aber nicht über den
Google Playstore - also unbekannte Quelle - das ist sicher nicht jedermanns Sache .
Was wäre ein gangbarer Weg - zweckgebunden Spende an den LV oder direkte Überweisung ?
Ich habe keine Ahnung welcher Weg richtig und vor allem gesetztestreu ist.
Hat jemand eine Idee ?

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank für eure Recherchen und auf das Angebot, Kosten zu übernehmen. Der LaVo hat sich darüber ausgetauscht.

Ziel dieser Messenger-Gruppe ist es, einen weiteren Kommunikationskanal für Interessierte zu haben. Dieser Kanal sollte, so denken wir, einfach erreichbar sein. Daher muss er öffentlich sein und er muss im Internet verlinkbar sein.

Geschlossene Gruppen bieten dieses Merkmal nicht. Gruppen-Admins müssten also eine Telefonnummer ins Netz stellen, bei der sich die Interessierten melden, so dass diese Interessierten durch Admins dann in die Gruppe eingefügt werden können. Die Admins müssten dabei wahrscheinlich auf die Nummern der Interessierten ins eigene Handy speichern. Das ist sehr umständlich und bedeutet für Einzelpersonen einen Mehraufwand.

Telegram ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber es hat, im Gegensatz zu WhatsApp, schonmal Eiweiß dabei. Sicherlich wäre schöner, wenn wir eine öffentliche Gruppe mit Signal oder Threema erstellen könnten. Aber beide Apps scheinen das nicht anzubieten.

Konsequent wäre es, Telegram gar nicht zu nutzen. Aber dann wäre unser Versuch gescheitert, uns für mehr Menschen zu öffnen. Ihr kennt die Diskussionen zum Marktplatz. Nicht alle fühlen sich hier wohl. Wir müssen andere Wege gehen. Niedrigschwellige Wege sollten dabei sein.

Wir im LaVo kommunizieren übrigens in Signal. Wenigstens etwas. :wink:

2 „Gefällt mir“

Mir bleibt ja immer noch der MP :wink:

1 „Gefällt mir“

@anon44959565 ich sehe und verstehe Deine Argumente - danke für die Zeit .
Ich persönlich werde aber wegen der genannten Thematik Telegram nicht installieren -
bleibt also der Marktplatz - und das ist auch ok so .

2 „Gefällt mir“