Webseite Plenum

Jahresabschlussfeier 15.12.2018 in Rastatt


#21

Dnn sitz ich neben Valentin und Werner :wink:


#22

Guido, wir ind im Wahlkampfmodus, auch an Weihnachten kreisen unsere Gedanken nur um DiB und nix anderes!


#23

ich kämpfe nicht und an dem Tag genieße ich :stuck_out_tongue_winking_eye:


#24

Das will ich doch meinen. Vom ersten bis zum letzten Moment wird genossen.
Aber ich kläre noch ab, ab wann wir genau den Raum nützen können und ob da irgendwo ein Klavier rumsteht.
Und für Diskussionswütige oder -süchtige findet sich bestimmt auch ein lauschiges Plätzchen.


#25

Da mein Sohn an einem Konzert um 16 Uhr beteiligt ist und ich als Vegetarier anderen nicht beim Schlemmen zusehen will, wünsche ich euch einen schönen Abend.
Wir werden uns schon mal noch kennen lernen.

EDIT: und ich sehe auch keinen Sinn darin, dass ihr mein Essen subventioniert, da ich glaube, dass dieses Menü für mich nicht mal ein Drittel wert sein dürfte.


#26

Hallo Jochen,

ich bin auch Vegetarier und andere auch. Deshalb haben wir so ein umfangreiches Buffet, mit verschiedenen Hauptspeisen, für jeden etwas, sowohl für die Nicht-Vegetarier wie für die Vegetarier.
Vielleicht magst du dir die Menükarte nochmal genauer ansehen und vielleicht überlegst du es dir ja nochmal.
Ich/Wir würde/n uns sehr freuen. Das Essen fängt erst um 19 h an und dauert …
Aus welcher Ecke du kommst, weiß ich jetzt nicht, aber reicht es nicht nach dem Konzert noch?
Ich würde mich jedenfalls über dein Kommen freuen.

Liebe Grüße
Cheeny


#27

Es ist so lustig aber eigentlich auch irgendwie ein bisschen traurig.
Hab erst am Wochenende von meinem Freund einen auf den Deckel bekommen, dass ich trennen soll zwischen Wahlkampf und der gemeinsamen Zeit mit ihm :joy::sweat_smile:

Ich nehme das Angebt, neben dir und @hoer4er zu sitzen gerne an :wink::blush:


#28

Liebe cheeny und alle, die mitorganisiert haben,

erstmal noch vielen Dank für dein/euer Engagement. :+1: Das meine ich ernsthaft.

Es sind mehrere Aspekte, die mich grad umtreiben.

Als Veggie habe ich immer das Gefühl die Niete gezogen zu haben. Von den Vorspeisen kann ich die Hälfte genießen. Von Hauptspeisen 2 von 5, wenn ich mal optimistisch davon ausgehe, das Antipasti (eine Hauptspeise :thinking:) größtenteils veggie sind. Danach geht alles.

Jetzt bin ich auch selbst ein recht passabler Koch - nein, das werde ich an jenem Tag nicht unter Beweis stellen :slight_smile: - und muss mich meistens darüber ärgern, dass “Fleisch”-Köche davon ausgehen, dass Veggieessen genauso schlecht zu würzen sind wie Beilagen.

Und was ist mein Vorurteil ggü. solchen Diners? Ich fühle mich benachteiligt. Die Allesesser können und werden von allem essen. Schlimmstenfalks muss ich als Veggie noch um ne Veggie-Portion betteln, weil diw Allesesser auch auf den Geschmack gekommen sind.

Dann hänge ich grad in der Arbeitssuche, die eher demotivierend ist, aber das mache ich vielleicht zu einem separaten Thema.

Ich wohne in der Ortenau. Ja, nach dem Konzert wäre es noch möglich, wenn ich mit ÖPNV das Ziel erreichen kann.

Letztlich würde ich mich mit euch unterhalten wollen, statt zu schlemmen. Da ich aber gerne esse, werde ich kein einseitiges Moratorium starten. :stuck_out_tongue_closed_eyes:


#29

@BuergerJochen, Also mir würde es sehr gefallen, wenn Du kommst. Wir haben uns noch nicht getroffen, habe aber schon etliche Deiner Beiträge auf dem MP gelesen, wäre spannend für mich.


#30

Okay , einen Vorteil muss man als Allesesser noch haben , wenn wir schon mit einem schlechten Gewissen leben und eher an Kalkablagerungen in Gelenken und Gefäßen leiden müssen . :wink: :smile:
Viel Spaß Euch dort im Südwesten .


#31

So, ihr Lieben,

ich habe mich erkundigt. Ein Klavier gibt es leider nicht. Schaade!
Müsst ihr halt doch mit mir und meinen 3 Gitarregriffen und meiner Klampfe auskommen. Für ein paar Weihnachtslieder schmettern muss es eben reichen. Außer es kann noch jemand anders …

Trotzdem würde ich mich ganz arg freuen, wenn ihr zur Weihnachtsfeier kommen würdet. Meldet euch doch bitte an. Und - es geht ja nicht nur um’s Essen.
@Guido hat eine Rundmail verschickt, da gibt es eine Liste zum Eintragen. Wer sie nicht erhalten hat, so wie ich z.B., bitte melden.
Wir müssen nach dem Wochenende dem Wirt Bescheid geben, wer kommt.


#32

da meine E-Mail nicht bei allen Parteimitgliedern und engagierten Beweger*innen in BW angekommen sein soll, hier nun nochmals die Nachricht:


Liebes Parteimitglied, liebe engagierte Beweger*in,

wie bereits seit ein paar Wochen auf unserem Marktplatz der Ideen angekündigt und in den Zoom-Videokonferenzen besprochen, werden wir am Samstag 15.12.2018 in Rastatt ein Jahresabschluss-Essen (Weihnachtsfeier) durchführen.

Wir haben dafür ein besonderes Menü mit afrikanischen Gerichten zusammengestellt um mit etwas Besonderem das Jahr gemeinsam abzuschließen.
Eure Familienmitglieder und Lebensgefährt*innen sind ebenfalls mit eingeladen.
Da dies keine offizielle Veranstaltung unseres Landesverbandes ist, werden die Kosten nicht vom Landesverband getragen, sondern es wird jede Person, die sich anmeldet, das Menü selber bezahlen.

Alle weiteren Informationen zu dieser Veranstaltung inklusive der Anmeldung findest Du unter dem nachfolgenden Link:
https://umfragen.bewegung.jetzt/index.php/1?lang=de-informal

Wenn Du teilnehmen möchtest, dann melde Dich dort bitte zeitnah entsprechend an, damit wir dann die Personenanzahl entsprechend weitergeben können.

Wir vom Landesvorstand freuen uns, mit Euch gemeinsam dort das Jahr revuepassieren zu lassen und einen schönen Abend zu verbringen.
Wer an einer Fahrgemeinschaft interessiert ist, soll sich bitte bei mir melden. Wir werden dann schauen, ob wir da zusammen mit anderen Teilnehmer*innen eine Möglichkeit finden werden.

Viele Grüße

Guido Drehsen

Landesvorsitzender im Landesvorstand Baden-Württemberg

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG
Landesverband Baden-Württemberg
Elsternweg 2
71083 Herrenberg

Politik. Anders. Machen.

Es ist Zeit für einen demokratischen Aufbruch.

bewegung.jetzt || twitter.com/brauchtBewegung || facebook.com/demokratiebewegen
bewegung.jetzt/BW || twitter.com/GDrehsen || facebook.com/DiBBW


#33

Warum, lieber @Guido, sollen wir unsere Weihnachtsfeier plötzlich in eine Jahresabschlussfeier umtaufen? Das verstehe ich nicht. LG


#34

weil wir eine Partei sind und als Partei stehen wir gemäß unseren beschlossenen Initiativen hier und der Anpassung hier für eine Trennung von Kirche und Staat und wollen als Partei selber keine Glaubensrichtung bevorzugen.
Es haben mich daher auch Parteimitglieder darauf aufmerksam gemacht, dass Weihnachtsfeier nicht zur Trennung von Politik und Religion passt.

Deshalb war es in der per E-Mail versendeten Einladung und ist bei der Anmeldung auch keine Weihnachtsfeier sondern eine Jahresabschluss-Feier, bei der wir auch gegen später Weihnachtslieder singen werden. Denn wir haben auch Parteimitglieder mit nicht christlichen Glaubensrichtungen und auch Atheisten und wir wollen alle diese Personen ja mit einschließen bei unserer Jahresabschluss-Feier.


#35

Ja gut, dann mach
Aber ehrlich gesagt, … , nee ich sag jetzt nichts. Dann passen auch keine Weihnachtslieder, keine Deko und kein Weihnachtsmarkt.


#36

Ich habe den Weihnachtsbesuch bisher auch eher optional (also für alle, die das gerne möchten) gesehen :wink:
Bei den Weihnachtsliedern stimme ich dir allerdings zu. Wenn wir da konsequent sein wollen, müssten wir sie weglassen.


#37

Danke @cheeny

Ich sag eigentlich auch nix, nur, dass wir morgen dann bitte auch alle Kirchen aus unserem Blickfeld verbannen.
Dieser Athexstremismus ist für mich sehr anstrengend, an den Punkten, wo er durchleuchtet…
Aber das Totschlagargument “wir sind Partei, da gehört das so…” hält auch mich in Schach.
Vielfältig ist das auch nicht wirklich.
Aber feiert ihr dennoch schön, irgendwie, dass die Zeit vergeht und auch Atheisten an den Feiertagen frei haben…:wink:
Ich halt jetzt die Klappe, geht mich ja auch nix an.


#38

nicht zwangsläufig, denn dies ist ja nach dem eigentlichen Essen geplant.
Da können sich dann Personen zurückziehen, wenn sie nicht dabei sein möchten oder zuhören und einfach nur selber nicht mitmachen, wenn es sie interessiert, wie Personen mit christlichem Glauben in der Weihnachtszeit ihre Zeit begehen. Damit schließen wir also niemanden wirklich von vornherein aus.

so extrem würde ich das nicht sehen, aber auch ich als Katholik muss mich immer mal wieder darauf besinnen, dass zur Vielfalt Personen anderer Glaubensrichtungen gehören bzw. Personen die keiner Glaubensrichtung angehören und die wir ja alle mit einschließen möchten in allem, was wir als Partei machen. Aber wir sind Menschen, wir machen Fehler, daher ist es mir anfangs auch nicht aufgefallen, dass wir damit evtl. Menschen ausschließen. :frowning:


#39

Nee, Weihnachtslieder ist dann nicht.

Aber ich finde schon, dass zu Vielfalt auch Weihnachten gehört. Und ich war schon bei türkischen Hochzeiten oder sonstigen Festen. Und ich habe mich da genauso angenommen und zugehörig gefühlt, weil ich so behandelt worden bin. Warum sollen wir Vielfalt nicht auch in einer Partei leben. Dann könnte ja nächstes Jahr, jemand ein anderes kulturelles Fest organisieren. Und da würde ich sicher auch gerne hingehen.

Was wir hier jetzt machen, alles andere verbannen und uns selbst verleugnen.
Damit muss ich jetzt erstmal alleine nachdenken.
Auch wenn das dazu eine Ini gab, die ich nicht kannte. Ich finde es nicht wirklich richtig. Was wir machen (und nicht nur in der Partei, sondern in vielem hier in Deutschland) ist keine Vielfalt, sondern Einfalt.
Ich gehöre mit jeder Faser zu den Verfechtern der Gleichberechtigung, der Vielfalt und ich bin der allergrößte Feind jeglicher Diskriminierung, aber ich bin hier total anderer Meinung.

Wenn das allerdings bereits so beschlossen ist, dann möchte ich mich für mein Unwissen entschuldigen und verlege Weihnachten in meine eigenen Räume und das, obwohl ich bereits vor Ewigkeiten aus der Kirche ausgetreten bin.

Der Tag wird bestimmt trotzdem schön.

Liebe Grüße
Cheeny


#40

das wird er auf jeden Fall :dib_spirit: :luv: