Webseite Plenum

Jahresabschlussfeier 15.12.2018 in Rastatt


#1

Weihnachtsfeier BW 2018.pdf (511,5 KB)

https://marktplatz.bewegung.jetzt/t/planung-weihnachtsfreffen-des-lv-bw/26371


#2

WeihnachtsmenĂŒ.pdf (339,3 KB)

Studenten und anderweitig Finanzgeplagte dĂŒrfen sich fĂŒr einen kleinen Zusatz-Obulus gerne an @hoer4er (unseren Finanzexperten) wenden.


#3

NĂŒtzliche Links:
https://www.party-frueh.de/restaurant_rastatt/

https://www.google.com/maps/place/Murgstraße+3,+76437+Rastatt/@48.8577744,8.2038749,17z/data=!4m5!3m4!1s0x47971d91ea8cd353:0x139e3427a8ba9246!8m2!3d48.8568285!4d8.2019008

Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte auf dem Marktplatz 2018:

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Rastatt findet wieder auf dem Marktplatz statt. An den weihnachtlich geschmĂŒckten HĂŒtten werden neben kreativen Geschenkartikeln vor allem winterliche Leckereien Flammlachs, Bratwurst und Crepes sowie heiße GetrĂ€nke wie GlĂŒhwein, Punsch oder Tee angeboten. Vor dem Historischen Rathaus steht die große VeranstaltungshĂŒtte, wo jeden Tag andere Aktionen auf dem Programm stehen. Die Kinder können sich dort beispielsweise auf Bastelspaß und Spielangebote freuen. Ein wechselndes BĂŒhnenprogramm rundet den Weihnachtsmarkt in Rastatt ab. Besonderer Beliebtheit erfreut sich dabei der Rastatter Music-Contest immer freitags ab 19 Uhr. Geplant ist fĂŒr den Samstag vor dem ersten Advent auch wieder der lange Weihnachtsmarktsamstag.

Datum 26.11.2018 bis 23.12.2018

Ort Marktplatz zwischen dem historischen Rathaus und der Stadtkirche St. Alexander
76437 Rastatt
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag von 11 bis 21 Uhr
Sonntag von 11 bis 20 Uhr
Samstag vor dem 1. Advent bis 22 Uhr

außerdem

SchlossWeihnacht in Rastatt 2018

Neben dem traditionellen Weihnachtsmarkt findet in Rastatt auch die “Rastatter SchlossWeihnacht” statt. Das illuminierte Barockschloss und die Tannen im Schlosshof sorgen fĂŒr eine besonders weihnachtliche AtmosphĂ€re. Im Ehrenhof des Barockschlosses werden weiße Pagodenzelte aufgestellt. An diesen bieten Kunsthandwerker handgefertigte Produkte von Schmuck und Edelsteinen ĂŒber Keramikwaren bis hin zu TeddybĂ€ren an. Daneben sind auch Gastronomen vertreten, welche die Besucher mit kulinarischen SpezialitĂ€ten wie Spanferkel oder Raclette sowie WinzerglĂŒhwein und Feuerzangenbowle verwöhnen. Selbst bei Schmuddelwetter ist die “Rastatter SchlossWeihnacht” einen Besuch wert, denn der gesamte Veranstaltungsbereich wird mit einem Holzboden ausgelegt, sodass niemand schmutzige FĂŒĂŸe bekommt.
Informationen
Datum 06.12.2018 bis 16.12.2018
Ort Ehrenhof des Barockschloss Rastatt / Herrenstrasse
76437 Rastatt
Öffnungszeiten
Donnerstag von 12 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag von 12 bis 21 Uhr
Sonntag bis Mittwoch von 12 bis 20 Uhr

images


#4

Euch in BW viel Spaß

Und damit der pol. Rahmen nicht vergessen wird,
Hier deutsches altes Liedgut:

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben

Erich KĂ€stner

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genĂŒgt, wenn man’s bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist’s noch nicht so weit.

Doch ihr dĂŒrft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
GĂ€nsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt’s Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schĂŒtteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

TannengrĂŒn mit Osrambirnen -
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt’s an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht -
Weint, wenn’s geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fĂŒrs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes GĂŒte reicht so weit . . .
Ach, du liebe Weihnachtszeit!


#5

GrundsÀtzlich eine wunderbare Idee - miteinander feiern (egal was) verbindet! FÀnde eine Weihnachtsfeier in Rheinland-Pfalz statt, wÀre ich garantiert dabei.

Auch wenn nun vielleicht alle ĂŒber mich herfallen werden, kann ich es mir dennoch nicht verkneifen, mich mit den folgenden Fragen als “Spielverderber” zu outen: HĂ€tte es - im Interesse einer möglcihst hohen Teilnehmerzahl - eventuell die Möglichkeit gegeben, etwas kostengĂŒnstiger zu feiern? Könnte es sein, dass nicht Jede*r seine Finanzgeplagtheit offenbaren mag? Ermöglicht denen, die dazu bereit sind, ein “kleiner Zusatz-Obulus” tatsĂ€chlich die Teilnahme? Oder wĂ€re es womöglich hilfreicher, weniger Personen, die aber etwas großzĂŒgiger unterstĂŒtzen zu können? Oder die Reserven fĂŒr kleine Give-aways an teilnehmende Kinder zu verwenden?

So oder so wĂŒnsche ich Euch einen wunderschönen Tag miteinander!
Und nun ducke ich mich weg 
 :worried:


#6

Liebe Tina,

ja, beim Preis hatte ich tatsĂ€chlich auch etwas Bauchschmerzen, aber außer @hoer4er kriegt keiner mit, wenn jemand einen Zuschuss beantragt - und “der” ist ein voll feiner Kerl und 100pro absolut verschwiegen.
Deine Idee einer “großzĂŒgigen” UnterstĂŒtzung betuchterer Teilnehmer finde ich genial. Das wĂ€re doch mal richtig Weihnachten.

Ansonsten bis du gerne auch bei uns willkommen! Wir sind eine nette Truppe und Rheinland-Pfalz ist nicht so wirklich weit.

Liebe GrĂŒĂŸe
Cheeny


#7

Liebe Dagmar,
Vielen Dank fĂŒr die Vorbereitung und VorĂŒberlegungen!
Ich fÀnde es schön, wenn es beim Nachtisch auch noch Alternativen gÀbe, sodass Menschen mit Nuss-UnvertrÀglichkeit (so wie ich) auch einen Nachtisch bekommen :slight_smile:


#8

Lieber Grevee,

daran haben wir gedacht, deshalb gibt es außer Erdnußkaramell noch Melonencocktail. Noch mehr Auswahl verteuert halt auch noch mehr.
Und ich hatte gehofft, dass der Weihnachtsmarkt vorab, genug SĂŒĂŸes bieten wĂŒrde.
Aber ich spreche bei Bedarf gerne nochmal mit @Guido und @Bine .

LG Cheeny


#9

Danke fĂŒr die schnelle Antwort, ich hatte ‘Erdnusskaramell & Melonencocktail’ als einen Nachtisch verstanden. Ich denke mit einem Zeilenumbruch wĂ€re es evtl verstĂ€ndlicher :wink:


#10

Noch was fÀllt mir gerade ein:
Sofern es da ein Klavier gibt (und das wir benutzen dĂŒrfen), könnt ich die Lieder damit begleiten :wink:


#11

Gesehen habe ich keines, aber ich erkundige mich. Das wÀre toll! :heart_eyes:


#12

Also ich Oute mich hier auch völlig Bedenkenlos, da ich auch finde, dass Armut in Deutschland mehr Sichtbarkeit braucht.

Ich kann mir als Azubi das Essen fĂŒr fast 40€ auf keinen Fall leisten. Möchte aber ebenso wenig durch irgendwelche ErmĂ€ĂŸigungen die LV Kasse belasten. FĂŒr mich ist es kein Problem entweder satt anzukommen oder eben etwas selbst gekochtes zum Essen beizutragen (sofern möglich).
@cheeny könntest du klÀren ob das in Ordnung geht?

Ich wĂŒrde mich zudem ĂŒber eine Mitfahrgelegenheit aus der Stuttgarter Gegend freuen, da Rastatt nun doch eine Ecke von Zuhause weg ist


Danke im Voraus!


#13

@Valentin_Gashi,
wir zwei können uns ja eine Portion teilen - ich bin eh Vegetarierin :joy: - und hab auch nicht viel Kohle.
LG


#14

ich könnte Dich mitnehmen, allerdings plane ich aktuell dort zu ĂŒbernachten.
Außerdem muss ich heute Abend erst noch abklĂ€ren, ob meine LebensgefĂ€hrtin auch mitkommt und evtl. auch der Sohnemann.

Seit ihr morgen im Call, dann können wir noch mal darĂŒber sprechen?
Ich bin zwar auch nicht Krösus, aber es ist Weihnachten und das Essen soll ja gerade deshalb etwas besonderes sein und ist aus dem Grunde etwas teurer. Daher wĂŒrde ich diejenigen vom LV, die es sich nicht selber komplett leisten können, entsprechend finanziell unterstĂŒtzen, da ich gerne möchte, dass möglichst alle vom Landesverband teilnehmen können. Ich bin mir sicher, dass wir auch noch weitere Personen im LV haben, die sich an so einer SolidaritĂ€tskasse ebenfalls beteiligen wĂŒrden, damit alle vom LV, die gerne teilnehmen möchten, dann auch teilnehmen können.
:dib_spirit:


#15

Da wĂŒrde ich mich auch privat beteiligen, ist doch eine super Truppe mit der wir festen. Freue mich schon darauf!


#16

Ich mische mich mal kurz ein.
Wir hatten jahrelang auch ein besonderes Weihnachtsessen.
Der Kassierer hat am Ende eine Rechnung bekommen und die ĂŒberwiesen.
Es stand eine Dose da, wo jeder, schon beim Ankommen und hinsetzen einen Briefumschlag (der beim vorherigen Treffen ausgeteilt wurde und wie ein Geschenk bemalt war) rein getan hat. Die Devise: So viel, wie du kannst 

Viele haben 1,5x rein getan andere noch mehr, andere nur 1 Euro

Am Ende war immer zu viel drin, dass noch eine Spende möglich war. Das Trinkgeld vor Ort wĂŒrde vom Verein finanziert.


#17

Danke @cheeny, ich wĂŒrde nur allzu gerne kommen, und dass Ihr mehr als eine “nette” Truppe seid, steht außer Frage. Leider ist “weit” in diesem Fall relativ - mein Mann kann im Dunklen nicht mehr Auto fahren und ich (Frust hoch drei!) gar nicht. Übernachtung scheidet leider auch aus. Vielleicht kannst Du im Anschluss ja mal ein Foto zur “Fernteilnahme” posten. Das durch Ausfall des Abendessens gesparte Geld schicke ich Euch als “kleinen Obulus” :smiley:


#18

Gute Idee, um mal alle an einen Tisch zu bekommen. FĂŒr viele, auch fĂŒr mich, ist Samstags allerdings ein Werktag, daher gibt es keine Möglichkeit zu kommen.
Totzdem viel Spaß!


#19

Also ich wĂŒrde die Gelegenheit gerne nutzen, um mich mit Interessierten ĂŒber das Thema Kommunalwahlen auszutauschen. Wollt ihr die ganze Zeit nur “feiern” und schwĂ€tzen oder sollen wir auch ne Stunde oder zwei uns diesem Thema widmen?


#20

also ich werde nicht viel Lust haben ĂŒber Politik zu reden, schließlich wird ja auch die Familie mit dabei sein.
Aber diejenigen, die ĂŒber Politik sprechen möchten, können dies natĂŒrlich gerne tun. :wink: