Interessante Veranstaltungen für Interessierte in SH


#21

#22

http://www.flensburg.de/PDF/Alle_Veranstaltungen_auf_einen_Blick.PDF?ObjSvrID=2306&ObjID=7475&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1533630516

Flensburger Leben:
http://www.flensburg.de/PDF/Programmheft_2018.PDF?ObjSvrID=2306&ObjID=5528&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1533820116


#23

Veranstaltung an der Uni : EU-Bürgerdialog zur Zukunft Europas

Alle Interessierten sind zum Bürgerdialog Europa eingeladen, der am Freitag um 14 Uhr an der Europa-Universität Flensburg (Gebäude Helsinki, Raum 160) stattfindet.

https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Europadialog/Veranstaltungskalender/Terminkarte/_searchform.html;jsessionid=8DEEC99DBB6DFFA048A74316848B3A20.s3t1?nn=2345282&sortOrder.HASH=ab89ed4223f4e9433504&ambit_distance.GROUP=1&sortOrder=startDate_dt+asc&month.GROUP=1


#24

Die Stadt Flensburg lädt gemeinsam mit der Kampagne „Prima Klima auf der Rude“ zum Stadtdialog „Verkehrsprobleme in der Stadt – Ursachen und Lösungsvorschläge“ am 25. Oktober um 18 Uhr ins Schifffahrtsmuseum, Schiffbrücke 39, ein.

– Quelle: https://www.shz.de/21240257 ©2018

@StephanFL, @lisa.schultekortnack, vlt. will ja einer von euch mit


#25

Würde mich sehr interessieren. ich muss schauen ob die Schicht sausen lassen kann.


#26

https://hs-flensburg.de/go/novelfoodsymposium2018

Die Hochschule Flensburg und das ZAiT laden zum 1. Flensburger Novel Food SYMPOSIUM mit dem Schwerpunkt „Novel Food – Algen – Diätetik“ am 18.10.2018 ins Audimax der Hochschule ein. Wirtschaftsakteure, Studierende und Interessierte erhalten die Gelegenheit sich über die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, Rohstoff- und Produkttrends, regulatorischen Fragestellungen und Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen und diese zu diskutieren.

Leider kostet die Anmeldung (die ist vorher notwendig) 100€ für Nicht-Studenten.

Thema klingt aber interessant. Geht von 9 bis 17 Uhr.


#27

Am Sonntag 14.10.18 um 10 Uhr

Ich habe um eine Einladung gebeten. Ich möchte mir das ansehen.
Wenn wir eine Einladung bekommen, gebe ich hier Bescheid.

LG

Stephan


#28

Ich habe bereits eine Einladung erhalten.
Wenn jemand von Euch mitkommen möchte,
gebt mir kurz Bescheid, damit ich uns anmelden kann.

Stephan


#29

Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen:

Die Stadt Flensburg lädt ein zu einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 24. Oktober, um 19 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses. Im Koalitionsvertrag hat die Küstenkoalition vereinbart, neue Modelle der sozialen Sicherung zu untersuchen, wie zum Beispiel das bedingungslose Grundeinkommen. Dies hatte die Ratsversammlung zum Anlass genommen die Bereitschaft der Stadt Flensburg für einen Modellversuch zu signalisieren. Das Land hat inzwischen mitgeteilt, dass es zur Zeit keinen derartigen Versuch durchführen will.

Quelle:

Zur Info: @lisa.schultekortnack, @StephanFL, @kaeffoh


#30

Die Stadt Flensburg lädt alle Interessierten zu einem wohnungspolitischen Hearing mit Workshop am Mittwoch, 28. November, von 10-17 Uhr in den Europaraum des Rathauses ein.

Die Stadt freut sich über rege Teilnahme, bittet aus organisatorischen Gründen jedoch um Anmeldung bei Frau Sabine Helbing unter helbing.sabine@flensburg.de

Zur Info: @lisa.schultekortnack, @StephanFL


#31

#32

Müssen wir da hin? Geht ja ganz schön lang.
Interessant wäre es allemal.


#33

Naja, was heißt müssen. Es würde, demjenigen der teilnimmt, Einblick in die derzeitigen und vielleicht. möglichen Wohnungsbaukonzepte geben. Ist ja nicht ganz unwichtig für unsere wachsende Stadt.

Ich müsste mir auch freinehmen und bin noch nicht ganz sicher ob ich es mache.

Nach 2 Tagen infolge mit Stadt- und Bürgerdialog habe ich grad das Gefühl, dass sich zuviel Wissen bei mir anhäuft^^.

@StephanFL bist du denn beim Meeresspiegel Workshop dabei?

Fürchte ich kann nach diesen Beitrag hier nichts mehr schreiben, weil maximal 25 Beiträge von einer Person pro Thread erlaubt sind…


#34

Moin, Ich würde gern aber der Mittwoch ist arbeitswichtig.
Der Workshop Kommunale Wohnungspolitik würde mich mehr interessieren.
Willst Du da hin?


#35

100 Jahre Novemberrevolution – Demonstration am 03.11.2018 in Kiel

Demonstration am 3. November 2018 (Beginn 14.00 Uhr, Bahnhofsvorplatz, Platz der Matrosen)

Damit soll an die Ereignisse vor 100 Jahren erinnert und den Opfern des 3. November 1918 gedacht werden.
Schließlich soll auch den heutigen Forderungen: für eine Welt ohne Krieg, Militär, Ausbeutung und Ausgrenzung Nachdruck verliehen werden.
Das Kieler Friedensforum unterstützt die Demonstration am 3. November und bitte alle, teilzunehmen und dafür zu werben.

http://www.kieler-friedensforum.de/images/Novemberrevolution-Druck_II.red.pdf

@Ronne, @deniz94, @hauke_otto Wäre vlt. was für euch, ich überlege auch hinzufahren. Allerdings steht da was von roten Flaggen, weiß nicht ob unsere DiB Flagge dazu zählt. Auf der anderen Seite machen die Grünen auch mit, vermutlich nicht mit roten Flaggen…

@StephanFL hast ne Flagge für mich?^^


#36

na logisch! :checkered_flag:


#37

Die nächste Veranstaltung von “aufstehen”. Ich werde nicht dabei sein, es ist für mich zu früh nach der Schicht.


#38

Der SSW lädt 25.11. zum politischen Brunch.
Thema: Fernwärme ohne Kohle.
Ich werde vor Ort sein, weil mich das Thema sehr interessiert. Ich habe bereits eine Einladung, falls jemand mit möchte, bitte Bescheid geben.

"Die Stadtwerke investieren 70 Millionen Euro, damit ab 2020 Fernwärme ohne Kohle produziert werden kann. 120.000 Tonnen CO2 werden damit jährlich eingespart.

Was bedeutet das für die Fernwärmekunden? Und für die Stadt?
Der Geschäftsführer der Stadtwerke, Maik Render, diskutiert mit dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Thorsten Kjærsgaard und Betriebsratsvorsitzende und SSW-Ratsherr Edgar Möller die Zukunft der Stadtwerke.

Sonntag, 25.11.2018, 11:00 Uhr, Christian Paulsen Skole, Südergraben 36, Flensburg.
Eingang und Parkplätze auf dem alten Schulhof.

Wir servieren ein leckeres Frühstück, um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung bei Philipp.Bohk@ssw.de oder unter 0461 144 08 127 (bei SSF-Konsulent Kay von Eitzen)."


#39

Wie machen die das ? Dekarbonisierungsanlage?


#40

Wenn du mir jetzt erzählst, was die Dekarbonisierungsanlage macht…? :sweat_smile:

Nein, es geht um die Umstellung auf Erdgas. Dort ist auch von der Einsparung die Rede.
Ich werd, wenn ich die Möglichkeit bekomme, sehr neugierig nachfragen ob und wann mit
einem Offshore-Windpark zu rechnen ist.

https://www.stadtwerke-flensburg.de/unternehmen/presse/pressemeldungen/pressemeldung/news/kessel-13-stadtwerke-flensburg-bauen-naechste-moderne-erdgasbetriebene-kwk-anlage/?tx_news_pi1[controller]=News&tx_news_pi1[action]=detail&cHash=a6f9adfa6106e8973606ce6b4ee95720

Habe mal geschaut. Erdgas hat etwa die hälfte der CO2emissionen / kWh. Gut aber auch ganz schön viel.