Initiative: Keine ungeplanten Experimente mehr in der Bildungspolitik

Ich fürchte, ich stehe irgentwie auf der Leitung, was meinst du mit dem nationalen Bildungsrat und was hat der mit der Finanzierung zu tun?

Das ist eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag

Wir fordern, dass er so aussehen soll, wie in dieser Ini beschrieben. Damit wäre die Ini kostenneutral.

2 „Gefällt mir“

Ich finde das eine super Idee!

1 „Gefällt mir“

Hier ist sie:

Lest ihr bitte mal? Es wäre super, wenn ihr auf die * achten könntet. Ich bin nicht sicher, ob ich alle richtig konvertiert habe.

Vielen Dank schon mal!

4 „Gefällt mir“

Ich habe keine Fehler gefunden und habe die Ini bestätigt.

1 „Gefällt mir“

Super, Danke für’s Gegenlesen!

@megaera?

„Kognitions“ direkt im Text kurze Erklärung was dass ist.

Ein kurzer Absatz, zur Bekämpfung von Lobbyismus im Bildungssystem wäre gut, unter Hilfestellung der Ini gegen Lobbyismus. Am besten direkt hinter das Gremium.

Zum Thema laborschulen fällt mir gerade ein zu DDR Zeiten hatten wir sogenannte Lernschulen an denen hospitiert werden konnte (Beobachtungen am lebenden Objekt) vielleicht könnte man diese Überlegungen mit ein flechten.

„Die unüberlegte Einführung von G8 / G9, die ebenso planlose Rückführung zu G9, die Rechtschreibreform, die ungeregelte Einführung der Inklusion, etc. hätte man auf diese Weise leicht vermeiden können.“ …das werden viele recht unterschiedlich sehen, würde ich raus lassen.

Zum Thema Kosten würde ich hinzufügen dass Deutschland im internationalen Vergleich zu wenig Geld für Bildung ausgibt das sollte geändert werden.

„Was populistisch denkende Politiker*innen an Stammtischen und in Hinterzimmern zum Thema Bildung leisten, ist haarsträubend.“… eine Bildungsinitiative sollte nicht auf einem solchen Niveau arbeiten verzichte auf populistisch und Stammtisch und am besten auch auf haarsträubend es gibt bestimmt bessere Thesaurus.

Bei den Entscheidungsträgern würde ich ein Vetorecht für die wissenschaftliche Ebene einräumen da die Beteiligten sonst einer Idiocracy heimfallen könnten.

…bin durch…

falls dies umgesetzt werden kann könnt ihr mich auch als erst unterstütze eintragen

Überlegen kann man , können wir Alles , doch ich habe mein Abitur an einer Penne gemacht , wo wegen der Prüfung einer Ordensverleihung zu dieser Zeit recht viel „hospitiert“ wurde ; ich empfand diese „Zuschauer“ als sehr bedrohlich . Diese „Erfahrung“ möchte keiner//m Schüler/in zumuten .

@Raba
Ich habe andere Erfahrng gemacht.
Warum sollen Studenten die Lehramt studieren auch bedrohlich sein.
Ich fands toll, da haben sich die Lehrer immer besonders viel Mühe gegeben.

vielleicht meinen wir auch einen ganz anderen Grund des hospitieren

Das habe ich auch so erlebt und Studenten wurden in den Unterricht einbezogen ; das störte nicht .
Bedrohlich empfand ich Beobachter/innen , die uns und vor allen Dingen die Unterrichtsgestaltung „begutachteten“ . Es war auch zu spüren , dass es den Lehrer/innen ähnlich ging - sie waren einfach nicht mehr souverän .

1 „Gefällt mir“

also bei uns durften Studenten den Ablauf des Unterrichtes nicht stören

1 „Gefällt mir“

Damit war „Kognitionswissenschaften und neurobiologische Forschung“ gemeint. Ich hab’s korrigiert.

1 „Gefällt mir“

Fremdwörter oder schwierige Wörter sollten schon eine kurze Begriffserklärung bekommen nicht jeder weiß was das ist.

1 „Gefällt mir“

Das ist aber schwierig bei Wissenschaftsnamen. „Kognitionswissenschaften“ lässt sich nicht übersetzen, weil die einfach so heißen. Wenn man das mit „Psychologie“ übersetzen würde, wäre das nicht ganz richtig. Ähnlich ist es mit „Neurobiologie“. Naja, man könnte es umschreiben als „Wissenschaften, die sich mit dem Gehirn auseinandersetzen“. Aber das würde es halt irgendwie auch nicht treffen.

2 „Gefällt mir“

Erklärungen und einfache Sprache finde ich sehr wichtig. Ein kurzer Ausflug in die Fachsprache schadet aber nicht, wenn die Ini insgesamt verständlich ist, auch wenn man diesen Ausflug nicht vollständig versteht. Zumal man wundervolle Erklärungen leicht findet:

2 „Gefällt mir“

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/das-maerchen-von-der-inklusion-video-100.html?fbclid=IwAR15D5NaztrAWvzNWcpNlQ4kT51FNkZXaDH2gpBrNKIK_rGaEKrkczLZzsA

Ab 34:30 wird die Bildungsrevolution angedacht und erklärt, was sich ändern muss.

1 „Gefällt mir“

Wenn die Inklusion bis jetzt ein Märchen ist, dann eins das wahr werden muss!!! :zukunftsorientierung: :dib_spirit: :vielfalt:

Wir sollten die Inklusion unbedingt weiter fassen, auf weiterführende Schulen und Ausbildungen ausdehnen.

1 „Gefällt mir“

In unserer „Schule der Zukunft“ ist sie enthalten. Ich leg mal den Thread für unsere nächste Ini an :rocket:

1 „Gefällt mir“

Die Initiative Keine ungeplanten Experimente in der Bildungspolitik siehe Post 31 sucht ab sofort Unterstützung!

4 „Gefällt mir“

Hallo Christian,

danke, ich trage das für dich als Vorschlag ein.

Viele Grüße, Harry.

2 „Gefällt mir“