Initiative aus der Live-Veranstaltung vom CSD Stuttgart 18.Juli 2020

Verbot von geschlechtsangleichenden Eingriffen bei intersexuellen Menschen
ohne deren ausdrückliche Zustimmung

@Bine
@sams
@StefanieSchmid

11 Like

Hallo zusammen, dies ist der Start unserer ersten Live-Initiative :_:

Ihr habt sicherlich mitbekommen, dass diese Ini heute bei einer Live-Veranstaltung des CSD Stuttgart Kulturtage gestartet wurde. Wir werden das Input aus der Communitiy in den nächsten Tagen hier einbringen und zur Diskussion stellen. Angewiesen sind wir aber auch auf das Input von denjenigen, die sich da besser auskennen als wir. Wir sind mega gespannt, was sich alles aus dieser Initiative entwickeln wird. Wo es hingehen soll ist klar, aber für das „Wie“ und die Ausformulierungen brauchen wir unbedingt eure Beiträge!

12 Like

Vorschlag den Strang von @Guido für 48 bis 72 Stunden oben in den Notifications anpinnen lassen.

2 Like

Ich konnte heute leider nicht mit dabei sein, aber ich helfe gerne beim Ausformulieren :slight_smile:

@llkruegro du sicher auch, oder?

6 Like

Es wurde NICHT verpasst auf den Social Media Kanälen etwas darüber zu schreiben.
Danke dafür.

7 Like

Damit das hier jetzt übersichtlich bleibt, insbesondere wenn neue Menschen hierherschauen und sich einbringen wollen, die uns und den Marktplatz noch nicht kennen, mache ich folgenden Vorschlag.

Ich werde jetzt nacheinander Beiträge machen, die überschrieben sind mit den einzelnen Schritten, wie eine Initiative entsteht. Das sind die Bereiche

  1. Kurze Zusammenfassung
  2. Problembeschreibung
  3. Forderungen
  4. Kosten
  5. Finanzierungsvorschlag
  6. Beschreibung Arbeitsweise
  7. Formalien
  8. Initiatorinnen
  9. Geltungsbereich/Programm
  10. Bereich

Alle, die dann zu den einzelnen Punkten etwas beisteuern tun dies bitte indem sie direkt zu diesem Bereich auf „Antworten“ klicken, dann wird das Input ja automatisch dem entsprechenden Bereich zugeordnet. Die initiatorinnen versuchen dann, die Antworten sortieren, zusammenfassen und direkt in den ersten Beitrag reinzuschreiben. Ggf. suchen sie sich Hilfe und fragen auch mal nach.
Wenn ihr einen besseren Vorschlag habt gerne, dann lösche ich auch alles wieder :wink:

5 Like

1 Like

1 Like

1 Like

1 Like

ich war unterwegs und bin gleich auch wieder unterwegs.
Aber @Bine schick mir dies, dann lade ich es später hoch.

4 Like

3 Like

3 Like

3 Like

3 Like

3 Like

3 Like

Beschreibung Arbeitsweise

Diese Initiative wurde in einer Live-Veranstaltung des CSD Stuttgart Pride Kulturfestivals angestoßen. Im Vorfeld hat sich das Orga-Team der Veranstaltung auf folgendes Prozedere geeinigt:

  1. In einer Live-Veranstaltung im CSD-Studio mit Studiogästen und drei Livestreams wurde erst DiB, dann unser Initiativprinzip vorgestellt. Rückmeldungen sind erfolgt durch Beiträge im Studio und der Online-Community (Kommentare in den Streams). Die Community wurde außerdem eingeladen, sich im Nachgang der Veranstaltung entweder per Email bei den Initiatorin*innen zu melden oder sich direkt auf unserem Marktplatz der Ideen einzubringen.
  2. Die Recherche des Orga-Teams ergab, dass es bereits eine Liste mit Forderungen an die Politik gibt, die auf der Homepage des CSD Stuttgart veröffentlicht ist.
    https://www.csd-stuttgart.de/motto/forderungen
    Aus dieser Liste haben sich die Initiator*innen drei Forderungen herausgesucht, die möglicherweise auf der Veranstaltung vorgeschlagen werden könnten, sollten von den Beiträgen der Communitiy keine konkreten Vorschläge kommen. So war es dann auch, kurz vor der Veranstaltung haben sich deshalb die Iinitiator*innen auf die nun vorliegende Forderung festgelegt, die dann in der Veranstaltung auch aufgegriffen wurde.
  3. Während der Veranstaltung gab es Input, der auf Kärtchen an der Metaplanwand dokumentiert wurde. Die letzten Beiträge konnten nicht mehr während der Veranstaltung berücksichtigt werden, sie werden im Nachgang von den Initiator*innen direkt auf dem Marktplatz eingespeist.
  4. Von den Initiator*innen wurde nun ein Beitrag auf dem Marktplatz erstellt. Die Initiative wird nun hier diskutiert und wenn entsrechende Inhalte vorliegen ebenfalls von den Initiator*innen auf dem Plenum eingereicht.
6 Like

Initiator*innen

Auf der Veranstaltung wurde festgelegt dass die vier Macherinnen der Veranstaltung auch als Initiatorinnen genannt werden sollen:

@StefanieSchmid (Stefanie Schmid)

@Lilien (Julia Lilien Meyder)

@sams (Sigrid Ott)

@Bine (Sabine Onayli)

2 Like

Bereich

Vielfalt

1 Like