Ich möchte immer noch mitmachen. Wildes Brandenburg!


#28

Hallo und vielen Dank für die Zusammenstellung.

Ich kann leider am 27.12. nicht, jedoch am 7.1.2017. Natürlich wäre mir Berlin oder Hoppegarten am liebsten, aber auch Fürstenwalde bekomme ich hin.

Wegen anderer Termine (z.B. ZoomCall) bin ich grundsätzlich kaum an Tage gebunden. Freitag, Samstag und Sonntag sind jedoch nicht so beliebt und wären bei regelmäßiger Nutzung eher ein Briefkurs.

Viele Grüße
Andreas


#30

7.1 Fürstenwalde würde mir am Besten passen


#31

Hallo nach Calau … könnten wir (wohne in Ruhland) gemeinsam zu @brauchtbewegung @volksentscheid u. @mitentscheiden im BL in Calau und Umfeld Präsenz zeigen?
LG Heiko @Gulbi56


#33

Würde gern an der geplanten Zusammenkunft teilnehmen … sehen wir uns dann vielleicht am 27.12. bzw. 7.1.18.
Beste Grüße
Heiko


#35

Also ich halte wenig davon, eine Woche lang aber auch so gar keinen Austausch zu haben, und dann meine Zeit für einen einstündigen Zoom-Call zu opfern, der eine halbe Stunde braucht, um in Fahrt zu kommen, und dann völlig unvorbereitete Themen nach dem Zufallsprinzip bespricht.

Ich werde heute nicht teilnehmen.

Grüße


#36

@andreas.haselbach, @Heiner.Bachmann, @Ivy, @anon88192733, @Narges, @ThomasK, @tanjapiranha, @dubst3pp4, @Wazmann, @Belga

Hallo,

letzte Woche war ich im Call, bei dem der Bundevorstand mit den Landeverbänden zusammentrifft. Beim heutigen Call wollte ich Euch einen kurzen Bericht davon geben. Da er nicht so gut besetzt war, hier eine kurze schriftliche Zusammenfassung.

++REEZA++
Dieses Thema geistert bereits seit einiger Zeit durch die Netzwerke von DiB. Hierbei handelt es sich und eine neue Form von Organisationsstrukturen und der Umgang miteinander. Bevor es in allen Landesverbänden eingesetzt wird, soll es zuvor im Bundevorstand und im Landesverband Berlin getestet werden. Hintergrund der Testphase ist, dass der Praxistest erst einmal in einem überschaubaren Rahmen ausprobiert werden soll, um zu sehen wie es funktioniert. Da wir uns erst am Anfang befinden, müssen wir noch begleitet werden, was für Georg bei zu vielen Gruppen nicht möglich wäre. Georg ist unser REEZA-Profi, er leitet die Workshops und steht uns bei der Umsetzung zur Seite.

++Tranzparenz++
Austausch zwischen den Landesverbänden und dem Bundesverband soll transparenter werden. Vorgeschlagen wurde ein 2 wöchiger Call mit Bundesvorstand, Geschäftsstelle und einem Mitglied aus den Landesverbänden.
Es wurde darüber diskutiert wie man das effektiver gestalten kann, da es in der Vergangenheit mehr eine Informationsveranstaltung war und kaum Zeit für Gespräche blieb.
Im Übrigen soll jeder Landesverband auch einen Transparenz-beauftragten haben.

++Schatzmeister++
Am Donnerstag gibt es einen Call aller Schatzmeister. Es wurde diskutiert, ob alle Landesverbände und der Bundesvorstand ein Konto bei der GLS-Bank eröffnen sollen, damit die Partei da einheitlich aufgestellt ist. Da das nicht so ganz einfach und auch zeitaufwendig ist, wollen wir da eine Lösung erarbeiten.

++Landeverbände Parteitage++
Eigentlich sollen sich in Kürze alle Landesverbände neu formieren, um einen neuen Vorstand zu wählen. Hierzu gab es Informationen aus den verschieden Landesverbänden.
Einige Landesverbände haben genug “Personal” zusammen und werden sich im Januar/Februar formieren. Nicht nur in Brandenburg, auch in anderen Verbänden besteht “Mitgliedermangel”. Es kommt nicht die benötigte Anzahl an Mitgliedern zusammen, um alle Aufgaben so zu verteilen, dass man handlungsfähig ist. Die meisten Landesverbände wollen Ihren Vorstand von 3 auf 5-7 Mitglieder aufstocken.

Ein häufig geschildertes Problem ist, dass die Anzahl der Mitglieder nicht bedeutet, dass auch alle aktiv sind. Oftmals verbleibt nur eine Handvoll Leute, die sich wirklich einsetzen.

Jeder Landeverband soll in Zukunft auch ein Schiedsgericht und einen Transparenz-Beauftragten haben.

++Kreisverbände++
In Halle und Karlsruhe habe sich die ersten Kreisverbände gegründet. Einige andere sind in Planung. Die Partei hat sich noch nicht wirklich klar geäußert, wie das in gehandhabt werden soll. Es sind zu wenig Menschen da, die das begleiten können. Jeder Kreisverband muss aus rechtlichen Gründen, wie ein Landesverband aufgebaut sein. (Vorstand, Schatzmeister, usw.)
Unsere Satzungen sind da noch nicht angepasst.
Die “Parteifühung” äußert sich aufgrund des Organisationsaufwands erst einmal nicht so begeistert darüber. Es gibt noch kein Konzept, wie man das sinnvoll begleiten könnte. (“Personalmangel”)
Mein Vorschlag war, ob man vielleicht eine Mischform finden könnte, in der sich Menschen auf kommunaler Ebene oder in Teilbereichen engagieren können. Es wäre schade, wenn diese Menschen wegbrechen, weil sie sich nicht auf Landesebene einsetzten wollen, aber in ihrem Umfeld großes Interesse haben sich für DiB stark zu machen. In diesem Dilemma stecken wir ja auch.

++Außenauftritt++
Alexander vom Bundesvorstand hat berichte, dass von vielen Stellen festgestellt wurde, dass sich die Partei zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Was will DiB den Außenstehenden eigentlich vermitteln?
Hierzu soll in den nächsten Tagen eine Strategie erarbeitet werden, die dann auf dem Marktplatz gepolstert wird.

++Facebook++
Ich werde in den nächsten Tagen mit Collin Kontakt aufnehmen, der sich um dieses Thema kümmert. Er wird uns beim Aufbau unterstützen und begleiten. Unter bestimmten Umständen ist es auch möglich als Beweger da mitzuarbeiten.

++Neue Mitglieder - Onboarding-Team++
Es soll ab Januar einen monatlichen Begrüßungscall für neue DiB`ler geben. Hier werden die Strukturen von DiB erklärt und den “Neulingen” Hilfestellung gegeben, wie sie sich in die bestehenden Strukturen einbinden und engagieren können.

++Treffen Brandenburg++
Die Mehrheit hat sich für ein Treffen am 07.01.2018 ausgesprochen. Den meisten wäre Fürstenwalde am liebsten, aber auch Hoppegarten ist noch nicht aus dem Rennen. Berlin hat die wenigsten Befürworter. Mein Vorschlag wäre also den 07.01.2018 hiermit festzulegen, damit wir alle verbindlich planen können. Den Ort lasse ich jetzt erst einmal offen, um zu sehen, was noch für Reaktionen von Euch kommt.

Bis Bald

Anja


#38

@andreas.haselbach. Deswegen unbedingt hier mitmachen:

Eintreten, aufstellen und dann gemeinsam aufbauen :heart:


#39

Hallo Zusammen,
der 7.1 ist vorgemerkt und ich werde teilnehmen, wenn nichts dazwischen kommt. Danke @Belga für die Zusammenfassung, die interessant und aufschlussreich war. Ein Punkt war u.a. das DIB sich zuviel mit sich selbst beschäftigt… Ehrlich gesagt spiegelt es genau meine Wahrnehmung wieder. Einerseits Mitgliedermangel andererseits vorgegebene Strukturen (Schiedsgericht, Transparenzstelle, größere Vorstände). Die DIB scheint ein wenig wie ein Spielplatz neuer Ideen (systemisches Konsensieren, Reeza) zu sein, die dann auch gleich mit Seminaren, Fortbildungen usw. aufwarten und profundes Halbwissen provozieren/produzieren. Ich verstehe die Ansätze durchaus, ABER ist das nicht der zweite oder dritte Schritt vor dem ersten. Da ich mich in den letzten Wochen etwas rar gemacht habe in Brandenburg, kann ich nicht einschätzen, was bisher (seit dem Treffen im “Playoff”) passiert ist. LG Thomas


#40

Obwohl ich nicht aus Brandenburg bin, aber im Verteiler stehe und mich bei SK angesprochen fühle :wink:
Die Kritik hört man ja öfter, aber mir stellt sich regelmäßig die Frage: was versteht ihr denn eigentlich unter “richtiger” Parteiarbeit? Erstmal muss sich eine Partei doch organisieren, bevor sie überhaupt arbeiten kann? Und wenn die wenigen vorhandenen Mitglieder keine Zeit haben, dann kann sowieso keine Parteiarbeit stattfinden. Aber was sollte denn konkret passieren, wenn wir mehr wären und die dann auch noch ein wenig mehr Zeit hätten?


#41

Na jut, reger Austausch bedeutet jetzt was?:

  • 7.1. ?!
  • wann?
  • wo?
  • möchten wir denn etwas vorbereiten oder improvisieren wir fruchtlos?

Heiner würdest Du einen Shuttle-Service von einer Dir nahliegenden S-Bahnstation nach Irgenwo anbieten?


#42

Moin Leute,

auch von meiner Seite her, ich hab mich ein wenig rar gemacht, lag aber daran, dass ich einfach nicht in Hoppegarten bin, sondern schon bei den Eltern bin.
Nichtsdestotrotz, 07.01., sollte das bei mir stattfinden, wäre der Weg von der S-Bahn (S 5) Haltestelle zu mir rund 7 Minuten zu Fuß. Da braucht es kein wirkliches Shuttle. Ich kann aber für den ersten Schwung bei der Haltestelle warten und euch einsammeln.

Ja, sollte das Treffen in Fürstenwalde stattfinden, dann komme ich dort auch hin, nur halt eben mit dem Auto.

Ich freue mich auf jeden Fall euch alle wiederzusehen und dann Budder bei die Fische machen.

Beste Grüße,
Heiner


#43

Hallo Heiner,

vielen Dank für die Antwort. Ja, ging ja um Fürstenwalde, wenn Du mich von Dir zuhause mitnehmen könntest? Zu Dir komme ich sicher problemlos (natürlich ohne Shuttle).

Schöne Tage!!!


#44

Ach so, ja klar, das wäre gar kein Problem.

Beste Grüße,
Heiner


#45

Hallo,

bis auf Urte von der ich keine Antwort erhalten habe, können alle am 07.01.2017. Ich werde jetzt über Weihnachten eine Agenda vorbereiten und sie hier einstellen. Ihr könnt sie dann ergänzen. Wir können uns in Hoppegarten treffen, das wäre das fairste für alle Beteiligten. Das Stimmungsbild ist halb halb.

Am Monat findet kein Call statt, da ich nicht da bin.

@Heiner: Bist Du schon Mitglied?
Ich frage das, weil ich Dir dann den Kontakt zur Team Öffentlichkeitsarbeit/Facebook vermitteln könnte. Da hat sich eine neue Gruppe gebildet, die die Landesverbände da unterstützt.

Liebe Grüße

Anja


#46

Sofern von euch gewünscht und möglich, bin ich als “Nichtmitglied” in Fürstenwalde am 7.1. dabei …

Beste Grüße
Heiko Gulbe


#48

Vielleicht gibt es ja eine Mitfahrgelegenheit nach Hoppegarten; mit Anja?


#49

Einen guten Start allen 2018 - würde gern am 7.1. dabei sein, wo genau ist das Treffen in Hoppegarten geplant ?

Beste Grüße
Heiko
Twittert als @Gulbi56


#50

@Heiner.Bachmann, @Ivy, @anon88192733, @Narges, @ThomasK, @tanjapiranha, @dubst3pp4, @andreas.haselbach, @Wazmann, @Belga, @Sawalli

Hallo Brandenburger,

heute hat sich Heiner bei mir zurück gemeldet, damit wir das Treffen für den 07.01.2017 organisieren können. Leider war das vorher nicht möglich, da er abwesend war.

+Termin:+
07.01.2018
Uhrzeit 11:00 Uhr bis voraussichtlich 17:00 Uhr

+Ort:+
Heiner Bachmann
Goetheallee 16a
15366 Hoppegarten

Fußläufig rund 500 Meter von der S-Bahn Station Hoppegarten entfernt.

Bitte sagt uns verbindlich zu, damit Heiner genug Kaffee und Kekse besorgen kann…

+Themen:+
Aufstellung Landesverband BB
(Aufgaben und Aufgabenverteilung, Anzahl benötigter Mitglieder )
Mitgliedergewinnung
Termin wöchentlicher Call

Ich habe etwas vorbereitet und mich dabei an den “Vorgaben”, bzw. Teams bei DIB orientiert. Ich hoffe wir kommen weiter.

Liebe Grüße

Anja

PS:
Heiner war damit einverstanden, dass ich seine Adresse poste. Meine Handynummer lautet 0176 / 73.90.38.53.


#51

Hallo alle zusammen und ein gutes Neues Jahr!

Leider hat es mich gestern total zerbröselt, so dass ich heute flach liege. Wenn ich morgen wieder ins Büro kann und die Feiertagsrückstände in den Griff bekomme, so klappt das Sonntag bei mir. Ist aber nicht sicher. Heiner, mach Dir wegen der Verpflegung keine Gedanken, ich werde definitiv nicht verhungern.

Viele Grüße
Andreas


#52

Auch von mir ein gesundes neues Jahr,

@andreas.haselbach ich bin mir sicher, das du nicht verhungest. Nichtsdestotrotz wollte ich als Gastgeber schon gern wissen, wer denn alles kommt. Man plant ja a bissl.
Ich hoffe dir geht es bald wieder besser.
@all ich hoffe ihr habt ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Einstieg ins neue Jahr gehabt. Ich freue mich sehr, euch alle wiederzusehen.
Auf ein grandioses Jahr 2018.

Bis Sonntag