Webseite Plenum

Gesucht: Sammelpunkte für Unterstützerunterschriften


#1

Du hast Lust, beim Europa-Wahlkampf zu helfen? Du wohnst in einer größeren oder mittleren Stadt?

Prima! Wir suchen Leute, die in einer (Groß-)Stadt wohnen und die Unterschriftenformulare per Post annehmen würden. Das bedeutet:

  1. Privatperson lädt ein Formular herunter, füllt es aus und schickt es an eine Sammelperson in der gleichen Stadt. Dazu muss DEMOKRATIE IN EUROPA die Adresse online bekanntgeben dürfen.
  2. Die Sammelperson erhält alle Formulare aus ihrer Stadt und bringt sie als Stapel zum örtlichen Wahlamt zur Beglaubigung.
  3. Nach der Beglaubigung schickt sie die Formulare weiter zur bundesweiten Sammlungsstelle.

Wer kann sich vorstellen, das zu übernehmen?


UPDATE 17.12.
Momentan kein dringender Bedarf mehr für bestimmte Städte. Wer sich noch als Sammelpunkt anbieten möchte - dies ist dennoch weiterhin sehr willkommen!

Danke für eure Unterstützung!


#2

Wird die Adresse nur denjenigen bekanntgeben, die ihre Unterschrift tatsächlich leisten?


#3

@megaera Ich prüfe mal, ob das möglich wäre. In welcher Stadt bist du?

Eigentlich:


#4

Jo, schick zu mir in HH


#5

kurze Frage: Weshalb eigentlich nur in Großstädten? Auch die Unterschriften von Unterstützern in kleineren Gemeinden müssen von den örtlichen Wahlämtern der jeweiligen Gemeinde beglaubigt werden. Deshalb wäre es doch gut, wenn jeder, der will, seine Bereitschaft dazu geben könnte. Oder spricht etwas dagegen?


#6

Jeder kann! (Groß) ist nur in Klammern und wir brauchen halt vor allem in Ballungsräumen schnell Ansprechpartner/*innen. :world_map:


#7

Ich kann Dortmund, Bochum und Essen übernehmen.


#8

Kann das nicht zur Partei geschickt werden in München? @NilsPu, @KathrinG?

Sonst zu mir.


#9

Erläuterung noch dazu: Menschen in Städten ohne Sammelpunkt werden das Formular an eine zentrale Stelle schicken können. Allerdings wird es für uns dann schwierig mit dem Beglaubigen. Also ist es natürlich gut, für viele Städte einen Sammelpunkt zu haben. :dib_spirit: :pray:


#10

Danke! Haben jetzt Sammelpunkt in MUC @Beati! :pray::pray::pray:

Allerdings können wir sicher Unterstützung beim Beglaubigen gebrauchen, aber lasst uns da in München einfach bestmöglich zusammen helfen!!


#11

…das ist das, was ich meinte…:slight_smile: also, ich wäre dabei…

wenn sich niemand für Frankfurt findet, würde ich das mit übernehmen…


#12

Falls es genauso läuft wie bei der Nundestagswahl, wird es sich eh nicht vermeiden lassen, dass wir ein paar Hundert Briefe raus an die Gemeinden schicken. Ich fand es recht sinnvoll, dass wir da alle Unterschriften aus ganz Bayern gesammelt, nach PLZ sortiert und in einer großen Aktion rausgeschickt haben. Vielleicht kann man die Aktion ja nach Regionen aufteilen (Alle Bayern nach München, Brandenburger nach Berlin etc.). Ich biete dafür auch meine Hilfe an.


#13

Ich kann den Ennepe-Ruhr-Kreis übernehmen.


#14

Ich würde echt gerne Stuttgart übernehemen, habe jedoch wegen der anstehenden Kommunalwahlen keinerlei Kapazitäten dafür. Tut mir wirklich Leid.

Ich gebe mein Bestes nebenher so viele Unterschriften wie möglich zu sammeln und an die hiesige Wahlleitung zu schicken. Mehr kann ich leider wirklich nicht tun :frowning:

Ich wünsche allen viel Erfolg und ich bewundere euer kollektives Engagement :dib_spirit:


#15

@j.hana könntest du die Liste oben bitte aktualisieren? Und vielleicht bei DiEM einstellen? Bei DiEM wird gerade auch gesucht, es wäre schade, wenn wir da Dinge doppelt tun.

https://discuss.diem25.org/t/unterstutzerunterschriften-sammeln-fur-demokratie-in-europa/17029/4


#16

Muss die Rückseite des Formblattes auf dem selbigen gedruckt sein?


#17

Wenn jedes Mitglied 15 Unterschriften sammelt, sie noch vor Weihnachten verifizieren lässt und anschließend nach Berlin schickt kann es funktionieren. Da brauchen wir keine Sammelstellen und keine weiteren Diskussionen. Bis Morgen Abend sollten wir die Unterschriften haben. Zwischen den Jahren arbeitet niemand und wenn wir vor Weihnachten nicht die Verifizierung beantragt haben wird es im Januar sehr eng.


#18

Wie ist denn der genaue Zeitplan überhaupt?


#19

Am 15. Januar 2019 müssen alle Unterschriften vorliegen.


#20

Wtf.

Und können mecklenburgische Unterschriften auch in Bayern geprüft werden?