Geschäftsordnung für LV NRW

Hallo zusammen, hat jemand von euch noch die alte Geschäftsordnung des LV von NRW? Und kann die mir zugänglich machen?

Freue mich von euch zu hören.

Grüße

Alfonso

Hallo Alfonso,

am besten fragst du da @Liv direkt. Meines Wissens nach hat sie dir diese bereits 2 mal zugesandt.

LG Sofian :smiley:

1 Like

Danke - Hat sich geklärt! :partying_face:

2 Like

Liebe alle, was spricht dagegen, die GO hier zu veröffentlichen? Immerhin wollen wir transparent sein und da stehen ja keine geheimen oder schlimmen Dinge drin, oder?

3 Like

Lieber Harry,

Du hast natürlich vollkommen recht. Damals hatten wir noch keine Geschäftsordnung, weil wir noch nicht darüber gesprochen hatten. Das hat sich jetzt geändert und der NRW Call hat folgendes auf den Weg gebracht:

Geschäftsordnung.pdf (220,8 KB)

Kommentare, Wünsche, Änderungen und Kritiken sind natürlich erlaubt!

Liebe Grüße!

:dib_spirit:

Tobi

1 Like

3): Ich finde es schwierig, wenn nur die Versammlungsleitung Verfahrensanträge stellen kann, das räumt der Versammlungsleitung große Macht ein und nimmt anderen Teilnehmer*innen die Möglichkeit eventuell von einer breiten Mehrheit getragene Anträge zum Verfahren zu stellen. z.B. wäre ein weiterer Wahlgang im Sinne der Wahlordnung meines Erachtens nämlich ein Verfahrensantrag.
In der Aufzählung fehlen noch Anträge an die Tagesordnung.

2 Like

Es hat nicht nur die Versammlungsleitung das Recht, Verfahrensanträge zu stellen. Die Versammlungsleitung hat zusätzlich das Recht, sollte es z.B. jemand sein, der aus einem anderen Landesverband kommt.

Also, da steht: „Jedes Mitglied von DiB NRW hat das Recht, Anträge zu stellen“ ← Anträge wird nicht spezifiziert, meint also alle Arten von Anträgen, es fallen also auch Verfahrensanträge darunter :wink:

Zusätzlich: Die Versammlungsleitung als solche hat das Recht, reine Verfahrensanträge zu stellen (wenn sie es nicht eh schon hat, wenn sie Mitglied des LV NRW ist)
Ergänzung, falls jemand V-Leitung macht, der nicht Mitglied von DiB NRW ist - denn ansonsten könnte diejenigen keinen Verfahrensantrag stellen :slight_smile: Das wurde aufgenommen, als Sabine als VL auf dem LPT Niedersachsen merkte, dass sie da keine Anträge zum Verfahren stellen konnte.

Um es mal mit einem einfachen Beispiel zu erklären:

„Alle Menschen aus NRW dürfen Süßigkeiten essen. Regine darf Schokolade essen.“

Der Satz sagt ja nicht, dass ich z.B. keine Schokolade essen darf, denn die sind ja auch Süßigkeiten. Aber er sagt, dass Regine, die nicht aus NRW kommt, auch Schokolade essen darf.

2 Like