Diem25 hat entschieden: Die SPV wird in eine deutsche Bundespartei umgewandelt

Die SPV wird in eine deutsche Bundespartei umgewandelt. Damit bleiben uns alle Möglichkeiten offen; wir könnten an allen Wahlen teilnehmen, wann und wo immer unsere Lokalgruppen stark genug und daran interessiert sind. Plan: im Februar wird es eine große deutsche Versammlung geben, auf der alle Mitglieder des Wahlflügels das weitere Vorgehen planen können. Um die Sache zu beschleunigen, verleiht DiEM25 dieser Versammlung das Recht, einen Übergangsvorstand zu wählen, dessen einzige Aufgabe es sein wird, in Zusammenarbeit mit dem CC die SPV zu schließen und sich um die organisatorischen und rechtlichen Voraussetzungen für die Übertragung der Mitglieder, Follower und Kasse der SPV in eine Bundespartei zu kümmern.“ Schrieb Diem 25.
Was bedeutet das für uns? Zum eine direkte Konkurenz und Mitglieder die in beide Parteien mit wirken oder die Mitglieder entscheiden sich für DiB oder Diem25 Partei?. Eine Deutsche Partei die keine freie Entscheidungen treffen kann sonder durch das CC und die All Member Voting in Ganze Europa geführt wird. Ich kann nicht verstehen wie man einfach darüber entscheiden kann dass SPV Mitglieder einfach so in eine Partei übertragen werden. Mich persönlich überträgt keine, ich entscheide selber über meine Person. Natürlich können die Diem25 eine eigene Partei aus der SPV machen aber wenn sie sich vor stellen dass alle SPV Mitglieder mit gehen da liegen die falsch und ob das rechtlich richtig ist da mag ich auch zu bezweifeln. Jetzt können mansche verstehen warum ich und viele andere uns gegen der Passus „Diem25 entscheidet über SPV“ in der Satzung ausgesprochen haben.

10 Like

Es gibt ja noch viele Mitglieder anderer Parteien. Und ich finde, in Deutschland brauchen wir eine ideologiefreie Linke.

Die LINKE will den Sozialismus und die SPD wird zu sehr vom Geldadel und von Lobbys dominiert.

DiE kann jetzt voll für die Inhalte von DiEM25 eintreten so wie DiB z.B. voll für Vielfalt eintritt. Das heißt ja nicht, dass wir nicht trotzdem zusammen arbeiten können. Machen wir anderswo ja auch mit anderen Parteien.

4 Like

danke für die wichtige info, @Mariana!

juhu eine neue splitterpartei mit vielen doppelmitgliedschaften! ich finde ja, jede_r sollte eine partei gründen.
insofern begrüsse ich die entscheidung, d.i.e. nicht aufzulösen.
das konzept is aber nicht klar. hat diem jetzt einen wahlflügel für die bpt? jedenfalls haben wir jetzt einen klaren organisatorischen ansprechpartner - in brüssel?
und wie wird die kooperation mit dib aussehen? wurde dib als deutscher partner einbezogen?
geht die nabelschau jetzt weiter?
viele fragen!

ist definitiv ein problem und auch nicht zulässig.

5 Like

die herausforderung bei der kooperation von parteien ist eindeutig die eigendynamik. es liegt im prinzip und eigeninteresse einer partei, nicht zu kooperieren.

Die Antwort ist nein.

1 Like

Das Konzept schaut so aus das Demokratie in Europa nichts zu sagen hat.

1 Like

erstmal sage ich nur

diem25 as a movement is history … EWs get party

  • let’s take it with any still available humor :sweat_smile:
3 Like

Wir können schon nur verspielte Vertrauen wird schwer wieder auf zu bauen.

3 Like

geht auch so nicht, wer hat das erzählt ?

2 Like

Es kam ja auch nicht wirklich überraschend .

Aber die Mitglieder von DiB sind als Beitragszahler/innen doch sicher hoch-willkommen ; oder :wink:

3 Like

_na warte erstmal, ob doppelmitgliedschaften erlaubt sein werden :wink:

_DiE wird aufgelöst und dann als Partei weiter geführt (oder ähnlich als Vorgang)

_DiB hat damit nichts zu tun

_die Ergebnisse zwingen jetzt DiEM zur formell internen Demokratisierung,
mindestens in DE und auf der Höhe deutscher Parteiengesetze … :sweat_smile:

DiEM verliert Potential an Kooperationsfähigkeit zu Bewegungen, aber gewinnt an Demokratie :wink:

well, that’s life :joy: :tada: :rocket: _let’s party :smiley: :upside_down_face: :roll_eyes: :partying_face:

2 Like

Das klingt nach einem formellen Alptraum wenn es nicht sowieso unmöglich / verboten ist. Vermutlich wäre eine neue Parteigründung einfacher.

Aber DiB ist erstmal raus.

3 Like

Bei DiEM und der Partei werden auch neue Leute aktiv sein. Ich denke, man hat sich gegenseitig verbrannt und sollte nach vorne schauen.

2 Like

Zu dieser Idee:

Wo ist denn der amtierende SPV-Vorstand? Steht in der SPV-Satzung, dass DiEM25 den Vorstand ersetzen darf? dürfte der Vorstand die SPV auflösen und nicht der Parteitag?

Oder zusammen gefasst: Kennen die das Parteiengesetz und die Satzung???

OK, das ist natürlich deren Sache.

Das war doch die Option worüber Diem25 abgestimmt hat das kannst du dir auch durch lesen. https://internal.diem25.org/de/vote/192/results ich habe nur daraus kopiert. sonst nichts.

2 Like

also, das was geht oder nicht in DE steht wohl im Gesetz
was bei DiEM steht, was man vor hätte oder was auch immer, wird sich dem fügen

also worum gehts sonst ?

Das war damals eine große Diskussion und Aufregung bei der SPV Partei Tag. Der Yanis V. hat gedroht dass wenn die Mitglieder nicht dafür stimmen das diese Punkt in der Satzung kommt wird er nicht kandidieren. Das hat leider mansche dann umgestimmt. Viele waren damit nicht einverstanden leider aber weniger als die hälfte. Die Satzung ist bei der Wahlleiter dann überraschende weise durch gerutscht warum auch immer.

2 Like

…durchgerutscht, wahrscheinlich weil es nur um eine SPV ging … -
was mit einer Partei passiert, ist was anderes…

4 Like

Yeah, noch eine Partei im linken / liberalen / progressiven Spektrum. Ich bin vollauf begeistert. /ironie off

Gut, nun gibt es die pro-europäisch grün-liberalen von volt, die pro-europäisch post-kapitalistischen von Diem. Eine Chance hat Diem dabei aus meiner Sicht nur, wenn sie die Schwäche der Linkspartei und SPD für sich nutzen um die links-grüne Wählerschaft, der die Grünen zu realpolitisch geworden sind, erfolgreich anzusprechen.

Was daraus für uns folgt, können wir ja in drei Stunden besprechen.

8 Like

Ist doch ok.

Ich würde sagen, man sieht sich :+1:

5 Like