Die berühmten 100 Tage

Liebe Partei,

ist es vorstellbar, ein aktuelles DiB-Faltblatt oder einen einfachen Flyer für den Moment „100 Tage nach Regierungsbildung“ zu produzieren, mit dem sich DiB zu Wort meldet, um sein Bedauern über den Wahlausgang zu äußern, gleichzeitig aber die Zukunft zu umreißen, wofür und wie wir in den nächsten Jahren streiten wollen/werden?
Vielleicht eine kleine Ecke frei lassen, in die man bei Bedarf und Möglichkeit einen Zettel kleben kann, wann und wo in der Verteil-Region DiB-Tische stattfinden o.ä.

Es wäre ein konstruktives Lebenszeichen und eine neue Einladung zum Mitmachen.

12 „Gefällt mir“

Also ich mag die Idee!
Wir müssten uns dann allerdings Gedanken darüber machen, wie wir das verbreiten könnten.
LG Joe

1 „Gefällt mir“

Ich weiß es nicht. So etwas haben die Piraten auch gemacht.

Ich würde lieber sagen:

  • So haben wir gewählt
  • es geht besser
  • Landtagswahl in Hessen im Oktober 2018
    (auf Hessen bezogen)

NACHTRAG
(Achtung, dieser Beitrag wurde nachträglich von der Moderation geändert, ohne mich zu fragen. Bitte berücksichtigen Sie, vor Vergabe eines Likes, auch die Änderungen)

1 „Gefällt mir“

Hi Joe,
ich gehe von mir aus und stelle mir vor, so ein Blatt in meinen drei, vier Dörfern in den Briefkästen zu verteilen und jeweils ein paar Exemplare in alternativen Zentren/Treffpunkten/Kneipen meiner Kleinregion abzulegen.
Wenn das jede/r machen würde, …

2 „Gefällt mir“

@Ingenieur, was haben die Piraten damals falsch gemacht?

5 „Gefällt mir“

DE hat am 24.09.2017 gewählt. Wir wurden, trotz einigen Anstrengungen von einigen DiBlern, nicht gewählt. Obwohl Viele Leute von Tür zu Tür gegangen sind, Plakate geklebt haben und bis nächtlich, 01:00 Uhr, 02:00 Uhr in Zoomchats gesessen haben, sind wir doch deutlich hinter den , prognostizierten, 10% zurückgeblieben. Wir haben nichtmal 0,5% erreicht. Eine Grösse, die uns die Parteienrefinanzierung durch die Bundesregierung hätte bringen können.
Aber es ist, wie es ist. DE hat gewählt. Die Bürger haben gewählt. Und das ist Demokratie. DiB wird nicht gewählt, dafür, dass wir unsere Freizeit drangeben. DiB wird von den Bürgern gewählt für unser Programm oder wenn der Bürger/ Wähler uns vertraut.
Nach 100 Tagen mit einem zurück schauenden Flyer auszudrücken „Hättet ihr mal uns gewählt, wäre alles besser gewesen,“ kommt besserwisserisch rüber.

Beispiel:
Nach der LTW in 2013 haben CDU und Grüne in Hessen koaliert. Und die Piraten haben die Grünen als Veräter gebranntmarkt; mit der Aussage. " Grün gewählt und Schwarz bekommen!"
Das ist eindeutig rückwärts gewandt und akzeptiert nicht das demokratische Wahlergebnis.

Ich glaube, nach der Wahl muss mensch nach vorne blicken und mit dem leben, wofür der Bürger sich entschieden hat.
Dieses Verhalten akzeptiert die demokratische Handlungsweise der Bürger und zeigt uns im positiven Licht.

NACHTRAG:
Damit will ich einen DiB- Infoflyer nicht tot reden. Wir können immer darüber informieren, was wir gerade tun. Aber bitte, lasst einen mahnenden Zeigefinger dabei weg.

NACHTRAG 2
(Achtung, dieser Beitrag wurde nachträglich von der Moderation geändert, ohne mich zu fragen. Bitte berücksichtigen Sie, vor Vergabe eines Likes, auch die Änderungen)

2 „Gefällt mir“

Viele haben uns nicht gewählt, weil wir nicht bekannt genug waren, die Menschen ihre Stimme als weggeworfen ansehen wenn sie die an >5%-Parteien geben und/oder weil sie noch nicht genug Vertrauen in unser System haben.
Und genau dieses Vertrauen könnten wir gewinnen, wenn wir den Leute konstant zeigen :"Hey, wir entwickeln uns stetig weiter und gehen nach wie vor auf euch ein! ".
Von daher: Ja, auf Diffamierung von anderen Parteien dürfen wir nicht setzen, das haben die Piraten schon verkackt. Aber auf einen Flyer können ja viele Dinge drauf. Und da sollten wir definitiv besonders auf zukunftsorientierte Aussagen setzen, anstatt von „hätte“ zu sprechen.

6 „Gefällt mir“

Also: Ich denke inhaltlich eher daran zu sagen, dass sich (was zu erwarten ist) auch 100 Tage nach der Bundestagswahl und einem (wahrscheinlichen) neuen Modell („Jamaika-Koalition“) am grundsätzlichen Kurs der Bundespolitik nichts geändert haben wird. Weiter wird es eine Politik wie in den vergangenen 26 Jahren sein, in denen Wirtschaftskonsortien durch einen Filz an Lobbyisten in weiten Bereichen selbige bestimmen, die soziale Schere weiter auseinanderdriftet, dringliche ökologische Probleme halbherzig betrachtet und ihre Lösung verschleppt wird und als einzige echte Neuerung eine kleine extreme Partei am rechten Rand jede Menge Aufmerksamkeit mit ihrer Angstschürerei, ihrem Rassismus und ihrem Nationalismus auf sich zieht.
Unsere Vorstellungen von Erneuerung der Demokratie, Entflechtung von Wirtschaft und Politik, … haben im Wahlergebnis leider noch keinen spürbaren Widerhall gefunden. Darum werden wir in den kommenden Monaten das und das, in den nächsten Jahren dieses und jenes tun, um dann umso usw.

Eine extra Seite mit konkreten Bezügen auf die jeweiligen Landesverbände wäre toll.

4 „Gefällt mir“

Schön, Herr Erpenbach, Sie haben mich verstanden. :grin:
Ich habe auch absolut nichts gegen eine 100-Tage-Erinnerung. Wir sollten nur den „mahnenden Zeigefinger“ rauslassen, der im Umkehrschluss die demokratische Handlung des Bürgers schmälert. Genau das habe ich in der PN auch vorgeschlagen. Und das hat Olaf, öffentlich, auch bestätigt. :grin:
Also los, entwickeln wir den Flyer.

1 „Gefällt mir“

Da gebe ich dir Recht.
100 Tage Info - JA
ohne mahnenden Zeigefinger - JA
und damit sind wir auf einer Welle.

NACHTRAG
(Achtung, dieser Beitrag wurde nachträglich von der Moderation geändert, ohne mich zu fragen. Bitte berücksichtigen Sie, vor Vergabe eines Likes, auch die Änderungen)

1 „Gefällt mir“

Die Reaktion auf die 100-Tage-Abwehraktion der Piraten gegen die Grünen, damals, war,:

  • einige Wähler haben sich von den Piraten distanziert. Das hat sich erst geändert, als die Piraten aus Eigenmitteln ihre Politik umgesetzt haben. Z.B. Freies W-LAN um das Rathaus in Kassel, freies W-LAN in Marburg
  • einige Wähler haben, mit den Piraten, der Regierung die Schuld gegeben. Sie wollten diese Koalition gar nicht.
  • der Großteil der Wähler hatte aber die Koalition akzeptiert und die Piraten ignoriert.
    Dass sieht mensch auch an den Ergebnissen der letzten Wahlen:
    Kommunalwahlen in Hessen 2016, Piraten 1,6%
    BTW 2017, Ergebnisse in Hessen, Piraten 0,7%
    Sicher, da zählt noch ein anderes Verhalten der Piraten rein, aber es wird deutlich.

Nein, wir diskutieren über das WIE bei DiB. Und wir machen es richtiger und besser. Piraten sind Vergangenheit. Aber aus der Vergangenheit muss mensch lernen. Auch lernen, wie mensch es nicht macht.

1 „Gefällt mir“

-----Nur halb als Moderatorin hier----- :wink:

  • Ich persönlich finde die Idee gut die erste Zeit nach der Wahl zu nutzen, um DiB weiter bekannt zu machen.
  • Ein solch vorgeschlagener Flyer kann ein gutes Medium sein, wenn es als WUrfpost in den Haushalten landet
  • Es gilt dabei zu beachten, dass die Kassen leer sind (so von wegen ausgefallene Parteienrückfinanzierung)…leider
  • Ich persönlich halte es für sinnvoll zu erst klar zu haben, was mit der Nachricht von DiB erreicht werden soll, dann darüber zu entscheiden mit welchem Inhalt man das macht und dann ergibt sich auch das beste Medium der Verbreitung :wink: Das kann aber sehr wohl ein Flyer sein…
  • Es ist hier schon angeklungen: regionale Themen ziehen wahrscheinlich am besten. Daher könnte auch ein Arbeitsansatz sein, dass die LVs direkt mit angeschrieben werden.
  • je nach dem, was der Inhalt sein soll „Hätten Sie uns gewählt…“ oder „Kennen Sie eigentlich DiB?..“ wäre dann auch eine Auswahl der LVs erforderlich: ersteres nur in 8 von 16 Bundesländer :wink:

Das nur so nach dem ersten Lesen dieses Threads…:heart:


Jetzt der deutliche Moderations-Hinweis:

Vorschläge von Beweger/innen sind grundsätzlich willkommen und grundsätzlich denen von Parteimitgliedern ebenbürtig. Wenn es etwas an einem Vorschlag von Beweger/innen zu kritisieren gibt, dann sollte das bitte

  • bei persönlicher Animosität deutlich als Nicht-Parteiaussage gekennzeichnet sein
  • bei sachlicher Kritik der eventuelle Informationsvorsprung der Parteimitglieder bedacht werden und umgehend behoben werden durch einen Austausch von Sachlage! (z.B. hier der Hinweis, dass das Geld knapp ist und das mit eingeplant werden muss.)

Wer Parteimitglied ist und nicht weiß, was er/sie jetzt damit machen soll und gar nicht mehr weiß, was er/sie jetzt noch schreiben darf: schreibt mir eine PN

Wer Beweger/in ist und nicht weiß, was er/sie jetzt damit m achen soll und gar nicht mehr weiß, was er/sie jetzt noch schreiben darf: schreibt mir eine PN

-> alle werden die gleiche Antwort bekommen, weil alle hier gleich sind :heart:

Pelle für die Moderation

11 „Gefällt mir“

Mindestens 6 Herzen. Danke.:grin::grin:

2 „Gefällt mir“

Das war keine Drohung, sondern eine Feststellung. Entschuldige bitte, wenn du es als Drohung aufgefasst hast. :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

…ich hoffe, dass nicht wirklich ich damit gemeint bin :yum: - meintest Du mich, Kay? Ich hab keine Ahnung…das diskutiert mal schön :heart: Ich habe da absolutes Vertrauen in Euch hier im Thread, dass Ihr das hier ordentlich, zielorientiert, höflich und immer mit ner Prise Humor hinbekommt :unicorn:

3 „Gefällt mir“

Dieser Begriff hat mich noch mal stutzen lassen.
Vielleicht ist die Bedeutung der „100 Tage“ gar nicht jedem bewusst, so wie ich sie kenne, verstehe und meine. Darum noch mal eine kurze Erläuterung:

Gemeinhin gibt man Leuten, die durch Wahl oder Ernennung in eine bestimmte gesellschaftliche Verantwortung gekommen sind, 100 Tage, gezählt ab der offiziellen Konstituierung ihrer „Körperschaft“, Schonzeit, in der sie ihre Ziele verkünden sollen und mit ersten Aktivitäten deutlich machen können, wo es unter ihrer Ägide hingehen soll.
Journalisten, politische Gegner u.ä. gewähren diese Frist im Allgemeinen, um dann aber „so richtig loszulegen“.
Wir würden also von dem Tag an, an dem sich die neue Bundesregierung konstituiert hat, einhundert Tage zählen, um dann höflich aber in aller Deutlichkeit, feministisch, konstruktiv, humanistisch, kreativ, ethisch vollkommen undsoweiterundsofort neu auf unsere Ziele und Arbeitsweisen aufmerksam machen.

War das jetzt erklärend oder verwirrend?
Egal, solang ich nicht Mitglied bin, kann ich ja reden, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

6 „Gefällt mir“

Sooooo, damit kann ich leben.:grin::sunglasses:

2 „Gefällt mir“

Guten Tag, liebe Leute!

Also: Ich fasse zusammen:
Es gibt nach wie vor die Idee, die erste Zwischenbilanz nach (üblichen) 100 Tagen für uns zu nutzen.
Lasst uns gerne anfangen, darüber zu diskutieren, wie wir das am geschicktesten machen können.

Ein Flyer wäre vom Medium her eine tolle Sache, birgt aber neben der schon genannten Leere in den Kassen die Schwierigkeit, dass das jemand verteilen muss.
Ob wir die Helfer schon wieder dazu kriegen, neue Flyer zu verteilen, weiß ich nicht, aber es ist ja auch noch ein bisschen hin. Insofern: Versuch macht kluch! :wink:
Wir müssten halt mal einen entwerfen.

Ich würde mich aber Pelles „Fahrplan“ anschließen wollen, dass wir zunächst gucken, welche Botschaft(en) wir loswerden wollen, dann schauen, welches Medium wir dafür am besten finden und schließlich gucken, ob das finanziell geht oder ob wir auf eine finanzierbare Lösung ausweichen müssen

Die von @M.M.Erpenbach vorgeschlagenen Schwerpunkte (Wohnungspolitik, Rentenpolitik und Chancengleichheit) finde ich sehr gut! Zu „Wohnungspolitik“ gehören - nehme ich an - auch Gentrifizierung und die Frage, wie wir der Landflucht begegnen könnten?

Ein kleiner Nachtrag zu der vorangegangen Diskussion:
Wenn ihr in euren Kommentaren bei euch bleibt (Stichwort: Ich-Botschaften! „Ich habe das Gefühl…“, „Es kommt mir so vor…“ und Ähnliches), wertschätzend bleibt und Verallgemeinerungen oder Übertreibungen vermeidet (in manchen ursprünglichen Posts sind mir Worte wie „immer“ aufgefallen), dann denke ich, dass die Moderatore/innen weniger zu tun haben. :wink:

5 „Gefällt mir“

Ergänzung für Alle: es gibt inzwischen auch :
https://marktplatz.bewegung.jetzt/t/aenderungsvorschlaege-liste-zur-dib-struktur-und-oder-satzung-fuer-den-3-bpt/9266
bitte, beschreibt Eure Wünsche :wink:

1 „Gefällt mir“