DiB vs. Coronakrise

Welche Auswirkungen die Coronakrise auf die Menschheit und der Wirtschaft haben wird kann im Augenblick nur spekuliert werden.
Die Frage ist, wie bereiten wir uns auf die möglichen Szenarien vor?
Wie reagiert DiB und was können wir tun?

Dies soll ein Arbeitsthread werden, auch mit Sammlung von Vorschlägen, Diskussionsstränge sind ja schon vorhanden.

Beispiele:

  • Unterstützung der Kranken- und Altenpflege,
  • Chance für die Einführung des BGE nutzen etc.
8 Like

In diesem Zusammenhang auch dringend noch mal auf die Missstände durch Privatisierung im Gesundheitswesen hinweisen. Ich habe da im Moment für eine Reportage einen Arzt an der Hand, der auspacken will. Was der aus Kliniken privater Träger im Zusammenhang mit Corona berichtet, ist desaströs.

14 Like

Bevor ihr euch hier heißdiskutiert, was wir alles fordern sollten, auch mal in den Übersichten von @Alina nachsehen, was bereits angenommen wurde (Initiativenverzeichnis angenommen).

Ansonsten drehen wir uns im Kreis und diskutieren über Forderungen, die bereits im Wahlprogramm stehen werden.

10 Like

Umso besser, die kann man dann in die Öffentlichkeit tragen, zur Zeit wohl vor allem in die sozialen Medien.

4 Like

So hatte ich Ellens Idee hier auch aufgefasst, dass wir die Dinge noch mal in den Fokus rücken, die wir eh schon haben.

3 Like

1 Biliarde EUR an dir. Hilfen, Strukturhilfen, dann für die nötigen Systemkorrekturen etc. noch was drauf.
Schwarze Null ausgesetzt, Schuldenbremsen auch. Deutschland, Europa und, und…
Ich neheme also stark an, dass das über konkrete Vorstellungen geschieht, wie man/frau zukünftig mit Steuerneintreiben zu handhaben gedenkt.
Ein Schritt Richtung ´Steuergerechtigkeit´?
Ein Schritt Richtung Rückkehr/Wertschätzung von regionalen Versurgung - Entflechtung des Globalisierung? Womüglich ´gesunder Landwirtschaft´?
Eine Lektion in ´Globaler Kriese´? Also Ernst Nehmen der Klimafrage?
???
Aufwertung der demokratischen Institutionen allemal - auch Dank paar Idioten an prominenten Stellen.

2 Like