Das Spektrum der Sinnhaftigkeit von Beitragsmeldungen (vormals: Involviertheit der Mods in Vorgänge)


#14

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.


#15

Du bist dort persönlich geworden, anstatt auf Argumente sachlich einzugehen Das ist ein Verstoß gegen die Verhaltensregeln. Und Moderation ist keine Zensur, welche Meinung sollte denn hier vom Staat unterdrückt werden?


#16

Lieber Andreas,

wir als Moderationsteam werden uns nicht öffentlich zu Meldevorgängen äußern. Wir verbitten uns allerdings, dass du hier versuchst, aus Opfern (Meldenden) Täter zu machen.

Ob und wann sich jemand von einem Beitrag angegangen fühlt, ist eine persönliche Entscheidung, da alle Menschen sehr unterschiedliche Empfindungen und Erfahrungen haben. Unsere Aufgabe ist es dann, dies möglichst neutral zu beurteilen. Dafür nutzen wir ein Vier Augen Prinzip.

Sofian
MP- Mod- Koordination

P.S: Sollte sich dieser Thread nun in die Richtung entwickeln, das hier über einen Meldevorgang öffentlich diskutiert wird, werden wir diesen schließen. Für die Diskussion über einen Moderationsvorgang ist ausschließlich die entsprechende PN vorgesehen, außerhalb dürfen wir uns aus Datenschutzgründen nicht zu einem Vorgang äußern.


#17

Ich kann zwar Deinen Ärger verstehen - keiner wird gerne gemeldet . Aber Grenzen haben wir schon , die heißen Kommunikationsregeln . Auch wenn vielleicht mal eine Meldung unbegründet wäre , können wir uns darauf verlassen , dass unsere Mods sie dann eher blocken . Sie machen einen verantwortungsvollen Job .


#18

Als stolze Viel-Melderin kann ich übrigens bestätigen, dass die Moderation längst nicht alle Meldungen annimmt, sondern auch durchaus auch begründet ablehnt :wink:


#19

1.) Zensur wird nicht nur durch den Staat ausgeübt, sondern findet immer dort statt, wo eine nicht erwünschte Meinungsäußerung verhindet wird.

2.) Es wurde von einem mit Parteimitglied geäußert, dass ihm der Maktplatz zu profan und anstrengend ist, sich mit diesem auseinanderzusetzen. Seine Zeit sei ihm zu schaden. Dies ist recht überheblich. Vor allem aber stellt er sich mit seiner Ablehnung des MP gegen ein Grundprinzip von DiB. Insofern könnte man auch einen Parteiausschluss prüfen, denn er hat seinen Standpunkt ja untermauert.

3.) Es gibt in diesem Zusammenahng die Möglichkeit sich inhaltlich zu äußern (s.o). Dies hatte ich auch getan. Es muss aber auch möglich sein, deutlich seine Meinung zu sagen. Wenn diese dann weggedrückt wird, wird Zensur mithilfe des Buzzers vorgenommen.


#20

Kein Vergehen, kein Opfer.


#21

Zu Zweitens:

Also entweder du redest von Sabine, die ist aber eine “sie”.

Oder aber du redest von mir, dann wüsste ich von dir aber gerne, welches Parteiamt ich habe.


#22

Ich finde es wirklich frech die meldenden Personen hier als Schuldige darzustellen. Eine Reglementierung von Meldungen macht keinen Sinn. Ein jeder muss die Möglichkeit haben Kommentare oder Threads zu melden die seiner*ihrer Meinung nach den Kommunikationsregeln widersprechen. Viel mehr sollten sich einige auf dem MP mal fragen warum sie häufig gemeldet werden…


#23

Es ist außerdem auch gut, dass der Beschuldigte nicht die Deutungshoheit hat, ob ein Vergehen vorliegt.


#24

Entschuldige, hier unterlag ich einem Erinnerungsirrtum.


#25

Jetzt würde ich anfangen von erhitzter Diskussion zu sprechen.
Ich glaube, bzw hoffe, dass es hier nicht darum geht, meldende Menschen anzuprangern, sondern, um Situationen, die bedingen, dass aus der Tatsache der vielen Meldungen eine enorme Arbeitsleistung/Belastung auf die Mods zukommt und deshalb Threads geschlossen werden (müssen).
Ich kann nur von mir selbst sprechen, in dem betreffenden thread werde ich auch nach Öffnung wahrscheinlich nichts mehr schreiben, weil meine Motivation und mein Interesse weg ist, obwohl ich just zur Schließung auf senden eines längeren posts drücken wollte. War Sofian halt schneller😉
Es geht hier mE weniger um Personen und Schuldzuweisungen, statt um Situationen, die für alle Beteiligten “doof” sind.
Deshalb würde ich mir etwas mehr Sachlichkeit wünschen (was ich selbst als impulsiver Mensch oft nicht hinbekomme, aber wünschen darf man ja)


#26

Parteiausschlussverfahren können vom entsprechenden Landesvorstand (NRW) oder vom Bundesvorstand eingeleitet werden.

Du kannst dich ja gerne mal dort melden.


#27

Also, ich möchte hier mal was aus der Sicht eines quasi Neulings dazu schreiben.
Vorweg: ich habe den Thread, um den es geht, mitverfolgt und mich da ja auch beteiligt.
Und ich kann mich da nur @Tina39 anschließen.

Nun frage ich mich: wenn diese Diskussion dort schon als “hitzig” bezeichnet wird und Anlass bietet, Beiträge zu melden und das Thema zu schließen, wie wird es dann erst bei einem Thema sein, in dem wirklich heiß diskutiert wird? Wird dann jede heiße Diskussion abgewürgt?

Sind wir denn alle hier um uns gegenseitig mit süßem Brei zu füttern?

Bitte versteht mich nicht falsch; ein Regelwerk zum Kommunizieren ist sicher wichtig und richtig, es aber dazu zu mißbrauchen, Diskussionen abzuwürgen, sobald sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, finde ich denn doch mehr als fragwürdig.

Ich habe da z. B. gelesen, dass Leute artikulieren, sie fühlten sich abgestoßen von einer hitzigen Dikussion. Das sieht für mich so aus, als würde man gleich mit dem mahnenden Zeigefinger kommen wollen. Doch mag es ebenso andere geben, die sich gelangweilt fühlen, wenn sich alle auf die Schulter zu klopfen scheinen, an die Hände fassen und sagen, man habe sich lieb und macht jetzt Politik. Das sieht mir dann doch mehr nach einer geschlossenen Gesellschaft aus, weil alle ausgeschlossen sind, die ihre andere Meinung mehr oder minder deutlich vertreten wollen.

Wenn ich hier nun zum Beispiel kundtue:
Mit eurem Einhorn kann ich mich leider garnicht identifizieren, eher schon mit einem Breit- oder Spitzmaulnashorn. Das liegt mir ganz konkret näher als irgendein Fabelwesen. Unsere Welt ist nämlich nicht fabelhaft.

Nun, habe ich dann schon die A-Karte? Fühlen sich gleich mehrere Leute angegriffen?

Du liebe Güte!

edit:
“If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.”


#28

Liebe® @Kuki
Erst mal Herzlich Willkommen.
Die aktuelle Vorgehensweise mit Beschränkungen von Posts, Meldungen, strengen Marktplatzregeln, sind dem geschuldet dass es in der Vergangenheit hier Themen gab, bei denen uns die Threads um die Ohren geflogen sind und selbst Menschen wie ich, die gerne mal heftig diskutieren, mit “Wunden” raus gegangen sind. Nur zur Erklärung.
Womit du Recht hast, ist, dass die Gefahr auf der anderen Seite vom Pferd zu fallen auch da ist.
Ich finde es sehr schwer eine richtig gute Debattenkultur zu implementieren.
Ich glaube auch letztlich klappt es nur, wenn jeder für sich selbst beschließt sich mit seinem Stil anzupassen. Was nicht heißt, dass man seine Meinung anpassen muss. Aber Respekt, Achtung und dem anderen nichts Böses unterstellen sind sehr hilfreich.
Edit :Hier auch noch mal "ausführlich/kompakt😉 zum Nachlesen.


#29

Ein jeder muss die Möglichkeit haben Kommentare oder Threads zu melden die seiner*ihrer Meinung nach den Kommunikationsregeln widersprechen. Ob diese Meldungen nun angenommen werden oder nicht ist etwas ganz anderes. Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung sagen das sich das Mod Team bei jedem Vorfall Zeit nimmt um darüber nachzudenken und um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Meldungen sind das Recht eines jeden Mitglieds auf dem MP. Und genau das sollte so bleiben.


#30

Guten Morgen, lieber Alexander,

da möchte ich dir absolut beipflichten und hoffe sehr, dass das Melden von niemandem als Mittel zum Zweck missbraucht wird, aber davon gehe ich jetzt mal nicht aus.

Einen schönen Tag
Cheeny


#31

Also, wenn das hier

“Verstehe ich nicht. Jetzt erfüllt er doch einen seiner Sinne: Meinungsaustausch. Und die offensichtlich sehr verschiedenen Positionen gehören ausgetauscht oder möchtest Du rosa Karamell des Vergessens darüber gießen?”

gemeldet und wie geschehen auch gesperrt wird, bin ich raus!


#32

edit :sunglasses::kissing_heart:


geschlossen, #33

Wie angekündigt, diese Diskussion ist nun leider in Richtung einer einzelnen Meldung und deren Behandlung abgeglitten. Daher ist der Thread geschlossen.

Sorry @Ulrik, das ich schon wieder schneller war. Wenn du magst, schick mir deinen Beitrag als PN und ich hänge ihn hier an, wenn er sich auf das eigentliche Thema bezieht :slight_smile: