Bewerber*innen für den Beisitzer*innenposten (Vielfalt) im LV Bayern

Hallo ihr Lieben,

hier können sich die Interessenten für den vielfältigen Beisitzerposten im LV Bayern vorstellen.
Wier freuen uns auf zahlreiche „Bewerber*innen“

Hier findet ihr einen kleinen Leitfaden, an den ihr euch bei eurer Vorstellung halten könnt.

Zu mir:

Hattest / Hast Du bereits ein Amt in der Partei innegehabt / hast es noch?

Zählst Du Dich selber zur Gruppe Vielfalt?

Wie lange bist du schon bei DiB?

Warum möchtest Du in den LaVo?

Was ist Deine Vision für DiB?

Das möchte ich auch noch sagen:

2 „Gefällt mir“

Zu mir

Hallo ich bin der Martin.

Ich bin Vater, Sohn, Bruder und Ehemann.
Ich komme aus München und lebe derzeit in Ebersberg mit meiner kleinen Familie.

Mein Leben führte mich in erster Linie durch die Privatwirtschaft - immer in der Perspektive der Problemidentifikation und Lösungsformulierung.

Dadurch habe ich einen Blick, der meist auf die Ursache bestimmter Phänomene fixiert ist(sei es technischer, organisatorischer oder gesellschaftlicher Natur).

Und in dieser Rolle sehe ich mich selbst:

Der Supporter, der Lösungen und Probleme anderer formuliert, definiert und Konzepte für Lösungen erarbeitet.

Meine Passion und Vision für unsere Gesellschaft ist eine, die der Vision einer humanistischen, vielfältigen und friedlichen, wie sie in Popkulturellen Darstellungen à la Star Trek portraitiert wird.

Hattest / Hast Du bereits ein Amt in der Partei innegehabt / hast es noch?

So lange „Klugscheisserle“ und „Star Trek Evangelist“ nicht als offizielles Amt geführt wird, muss ich diese Frage verneinen.

Zählst Du Dich selber zur Gruppe Vielfalt?

Ja.

Wie lange bist du schon bei DiB?

Seit etwa1,5 Jahren. (ca. 1 Jahr als Vollmitglied)

Warum möchtest Du in den LaVo?

Der LaVo benötigt Unterstützung.
Durch die persönliche Bindung an dieses Amt übernähme ich eine Verantwortung, die mich auch zu diesem Engagement verpflichtet.

Es ist nicht so, dass ich diese Unterstützung nicht auch ohne die offizielle Ernennung auf diese Position erfüllen könnte.

Die Wahl in diese Position würde mich allerdings dazu verpflichten, diesen Schritt konsequenter und auch in der Außenwirkung mit größerer Professionalität einnehmen zu können.

Was ist Deine Vision für DiB?

Die DiB ist eine Konglomerat von Menschen, die sich für die Idee, die dahinter steht begeistern haben lassen.

Die Idee ist genauso einfach, wie in den meisten Parteien mehr oder weniger gut umgesetzt: „Don’t be a dick“.

Der DiB-Spirit, die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen und die Motivation, die dahinter steckt, entspricht all dessen, was einem Humanisten wie mir, feuchte Augen bereitet.

Diese Kultur des Miteinanders ist unsere größte Stärke.

Meine Vision ist, diese Kultur des Konsens und der Konstruktivität in die Parlamente zu bringen und zumindest ein kleines bisschen dazu beizutragen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Nicht als große Volkspartei, die eine alleinige Machtstellung erkämpft.
Sondern als Teil eines noch viel größeren Ganzen.

Das möchte ich auch noch sagen:

Manche sagen:

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“
Ich halte das für ausgemachten Schwachsinn.

„Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.“

P.S.: Fragen sind gerne gesehen und herzlich willkommen.

11 „Gefällt mir“

Ich freue mich auch, obwohl ich kein Bayer bin. :heart:
Wäre ich einer, so würde ich mich noch mehr freuen. heart

+++ nicht als Moderator +++

3 „Gefällt mir“