Anmerkung der Moderation zu "Disclaimern"

Liebe User*innen,

in den letzten beiden Tagen sind uns vermehrt sogenannte Disclaimer in den Beiträgen aufgefallen, die dazu dienen sollen, einen Text, der möglicherweise als Regelverstoß gesehen werden könnte, von diesem Vorwurf freizusprechen. Teilweise wird damit der als Warnung oder sogar Drohung interpretierbare Hinweis verbunden, dass eine Meldung dieses Beitrags selbst gegen die Regeln verstoßen würde. Dazu möchte die Moderation folgendes klar stellen:

  1. Ein Regelverstoß bleibt auch mit vermeintlichem Disclaimer ein Regelverstoß. Man kann sich nicht im Wissen, dass man gleich möglicherweise einen eben solchen begeht, selbst davon freisprechen, indem man sagt, man habe es nicht so gemeint.

  2. Einen Beitrag zu melden verstößt niemals gegen die Regeln. Eine Meldung ist, mit Ausnahme von Arbeitsmeldungen bzgl. Verschiebungen etc., immer der Ausdruck eines persönlichen Unrechtsempfindens oder einer Sorge. Diese nehmen wir immer ernst und diskutieren diese im Team, auch wenn wir nicht jeder Meldung inhaltlich folgen können.

  3. Wir dulden keinerlei als Einschüchterungsversuche interpretierbare Handlungen gegenüber Melder*innen. Solche stehen im absoluten Widerspruch zu den Werten, die der Verhaltenskodex uns vorgibt und die es ermöglichen sollen, dass gerade leise Menschen bei uns gehört werden können.

Wir bitten euch daher, uns weiterhin zu helfen, den Marktplatz zu einem konstruktiven Ort zu machen. Lasst euch bitte nicht einschüchtern.

Mit freundlichen Grüßen,
eure Moderation :shield:.

17 Like