AKTIVE Sterbehilfe muss sofort straffrei werden!

Im Prinzip hast Du recht.
Aber, was fühlen die Angehörigen, wenn der Todkranke den Suizid wählt anstatt noch einige Zeit mit seinen Angehörigen zu verbringen. Darf es deshalb nach einer längeren Beziehungszeit allein von dem Willen des Todkranken abhängen?
Deshalb meine Aussage, dass die Selbsttötung auf ein Minimum, auf den Einzelfall beschränkt bleiben muss.
Es sind alle Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

https://www.ethikrat.org/mitteilungen/mitteilungen/2022/ethikrat-staerkung-von-suizidpraevention-und-selbstbestimmung

1 „Gefällt mir“