9-20 Alternativer Wohngipfel gegen Mietenwahnsinn

Diese Email ging über das Kooperationsteam ein, ich stelle sie bei Berlin ein, weil die Kundgebungen (unten) in Berlin stattfinden:

Unterstützt den gemeinsamen Aufruf gegen #Mietenwahnsinn und den #Wohngipfel von Seehofer und Merkel. Es geht nicht ohne uns!

Berlin, 2.9.2018 – an alle Unterzeichnenden des Aufrufs zur #Mietenwahnsinn-Demo vom April2018

E-Mail im Browser aufrufen

Mobilisierungswebsite gegen #Mietenwahnsinn und den #Wohngipfel von Seehofer und Merkel ist online.

Liebe Unterstützer*innen der April-Demo,

bitte unterstützt jetzt unseren Aufruf gegen die auf Investoreninteressen ausgerichtete Politik der Bundesregierung. Wir brauchen in Deutschland endlich eine Politik, die Wohnraum für alle schafft und Verdrängung verhindert.
Tragt euch möglichst schnell in die Liste der Unterstützenden ein und sagt es befreundeten Gruppen weiter. Seit Freitag Abend haben sich schon über 30 Initiativen und Organisationen hinter die Forderungen gestellt.
Wir streben wieder einen möglichst breiten Zusammenschluss an, um zu zeigen, dass die Wihn- und Baupolitik der Regierung an den Problemen und Interessen der übergroßen Mehrheit der Menschen vorbei handelt.
Diesmal haben wir auch von Anfang an die großen Mieter*innenverbände und Sozialverbände dabei. Doch Leben und Kraft bekommt der Protest durch die vielfältige Unterstützung von Initiativen an der Basis, engagierten Nachbarschaften und sozialen Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Hausgemeinschaften und anderen Gruppen von Verdrängung und Wohnungsnot Betroffenen. Schließt euch an! Zusammen gegen #Mietenwahnsinn!
Wohnen ist Menschenrecht – Keinen Boden der Spekulation!

Aufruf lesen

Als Unterstützer*in eintragen

Informiert über eure Aktionen im Aktionskalender

Wir haben wieder einen Aktionskalender eingerichtet, der in nächster Zeit für alle ein gutes Werbemedium sein wird. Wo immer ihr eine Aktion gegen Mietenwahnsinn macht, tragt sie ein!
Das können auch sehr einfache Aktionsformate sein, wie z.B. das Verteilen unseres Aufrufs oder das Mitmachen bei der Faust-an-Faust-Aktion, aber auch Kundgebungen oder Demos in den verschiedenen Städten. Auch alle Aktionen, die ihr im September ohnehin macht, sollen eingetragen werden.

Eigene Aktion in den Aktionskalender eintragen

Kommt zum „Alternativen Wohngipfel“

Der Wohngipfel des Geldes bei Seehofer und Merkel ist eine Farce, denn die Menschen, die dringend leistbaren Wohnraum brauchen, sind nicht dabei. Doch wir – die Mieter*innenbewegung – sind ebenso vielfältig wie kompetent und unsere Impulse und Forderungen bringen die Lebenswirklichkeit, die von der Bundesregierung übersehen wird, in die Politik.
Darum veranstalten wir einen ganztägigen „echten Wohngipfel mit ALLEN“ im Umweltforum Berlin am Tag vor dem kurzen Lobby-Lunch (12–14:30 Uhr!) bei Angela Merkel. Teilnahme kostenlos aber um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Einladung und Programm des Alternativen Wohngipfels lesen

Zum Alternativen Wohngipfel anmelden

Ruft auf zum Protest am Kanzleramt

Wenn drinnen die Vertreter*innen der Bau-, Dämm-, Finanz- und Immobilien-Lobbies mit dem Heimatminister und der Kanzlerin sich über das Essen hermachen, werden wir uns draußen Gehör und Aufmerksamkeit verschaffen. Kommt zur Kundgebung am Freitag, 21. September um 14 Uhr zur Kundgebung auf dem Washingtonplatz.

Alles zur Kundgebung

Viele Grüße vom
Orga-Team „Zusammen gegen Mietenwahnsinn“
mietenwahnsinn.info
Wenn Sie die Empfangseinstellungen dieser Liste verändern möchten:
Einstellungen ändern oder von der Liste abmelden

This email was sent to hallo@bewegung.jetzt
why did I get this? unsubscribe from this list update subscription preferences
Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn – Berlin · KIezanker 36 · Cuvrystr. 13-14, 10997 Berlin · Berlin 10997 · Germany

Email Marketing Powered by MailChimp\ 139x54

@media only screen and (max-width: 480px) {table#canspamBar td { font-size: 14px !important } table#canspamBar td a { display: block !important; margin-top: 10px !important } }

3 „Gefällt mir“