1.Mai - gemeinsam auf einer Demo am Tag der Arbeit

Auf jeden Fall. :slight_smile: Erst kürzlich wurde wieder eine Ini dazu abgestimmt. https://abstimmen.bewegung.jetzt/initiative/215-finanzierungsmodell-und-erganzung-zum-bedingungslosen-grundeinkommen-bge

1 Like

Hierzu sollte man allerdings wissen, dass gerade Gewerkschaften etwas gegen das BGE haben. Und diese organisieren ja primär die Veranstaltungen zum 1. Mai. Ich weiß noch, dass sie letztes ja hier bei uns Plakate gegen das BGE hatten. Darauf solltet ihr euch dann gedanklich schon mal einstellen.

Aber ein wenig Kontroverse schadet ja nicht^^.

3 Like

Ja, warum auch immer. Naja, sie würden faktisch überflüssig werden, wenn die Arbeitnehmer nicht mehr dringend auf ihren Job angewiesen wären müssten sie sich nicht mehr organisieren, um etwas zu erreichen sondern könnten einfach kündigen… Wohl der politischen Organisation, die sich selbst überflüssig macht, aber da siegt dann im Hintergrund eben doch eher der Selbsterhaltungstrieb (wie würde DiB reagieren, wenn es uns gelänge die Parteien überflüssig zu machen?)

1 Like

Wie wäre es mit: „Sicheres Einkommen für sinnvolle Arbeit“. Das lässt jede Menge Interpretationen zu, über die man diskutieren könnte, sollte jemand auf die Idee kommen danach zu fragen.

PS: Wäre es in Ordnung, wenn meine Tochter (15) mitkäme? Ich weiß nicht, ob sie wirklich will, aber sie scheint Gefallen an Demos gefunden zu haben, auch wenn sie dauernd über mein Interesse für Politik lästert.

2 Like

Hallo, liebe Leute, mich hat meine 4wöchige Erkältung zu Ostern noch einmal eingeholt und ich werde nun nicht nach Rostock kommen (bin ja eh kein Demo-Fan, obwohl ich schon auf einer Fridays f future-Demo war), da ich am Wochenende danach für 6 - 7 Wochen zum Wandern aufbreche und mir die 4 Wochen an Vorbereitungszeit fehlen.
Aber das Thema bedingungsloses Grundeinkommen finde ich super. Und es hat mit allem zu tun, da Einkommensgerechtigkeit natürlich auch mit Klimaschutz verbunden ist. Menschen die immerzu einer Beschäftigung nachrennen müssen (es heißt ja in den den Nachrichten ganz richtig nur noch Voll-Beschäftigung oder so ähnlich) hat kaum Muße, sich über solche Sachen großartig Gedanken zu machen. Wer denken will, braucht Muße und dann wird es für elitäre Staatslenker gefährlich, weil zu viele Menschen merken, dass sie mit Konsum, Mediennutzung etc. von den wirklich wichtigen Fragen abgehalten werden.
Und ich denke, Einkommensgerechtigkeit kann auch die unsichtbare Arbeit sichtbarer machen, zumindest im Portemonaise.
So weit mein theoretischer Beitrag. Vielleicht wird es ja mal persönlicher.
Liebe Grüße einstweilen,
Helene

5 Like

Es hat auch deshalb ganz viel mit Klimaschutz zu tun, weil Arbeitsplätze dann nicht mehr dafür herhalten müssen, um sinnlos zu produzieren und noch die schädlichste Industrie am Leben zu halten.

2 Like

Wer kommt denn nun eigentlich am Mittwoch? Nur Schweriner? Also ich würde nach Schwerin drei Stunden brauchen, nach Rostock nur eineinhalb.
Und welcher Spruch solls denn sein?

1 Like

Na ja wir haben das schon mal diskutiert und zwar für unser ganzes Parteiensystem . Ich kann mich jedoch an keinen Beitrag erinnern , wo irgendjemand etwas dagegen geschrieben hätte , dass Parteien in den Machtstrukturen abgeschafft werden müssten , um eine echte Demokratie zu entwickeln . Es klang auch kein Beitrag traurig , dass Parteien und damit auch DiB überflüssig wären und selbst die wenigen Bedenken oder Zweifel , ob das sinnvoll oder überhaupt machbar wäre , waren recht leise und zurückhaltend . Wir müssen allerdings davon ausgehen , dass wohl kaum ein Mitglied einer der etablierten Parteien und auch der wenigsten Kleinparteien so progressiv denken und handeln würden .
Das ist ja gerade das Problem unserer Gesellschaftsordnung : die meisten unserer Politiker/innen und unserer Parteien dienen nur sich selbst und ihren eigenen Interessen .
Und ich fürchte , dass es sogar bei uns noch Einiges an Überzeugungsarbeit bedarf , bis sich dieses Politikverständnis und Demokratieverständnis bei DiB durchsetzt .

Aber wer weiß , vielleicht sind in der „stillen Reserve“ von MP und DiB ja schon viel mehr Anhänger dieses Ansatzes von >Politik-anders-machen< , als wir vermuten und warten nur darauf , dass es angegangen wird und draußen unter den Nicht-Wähler/innen/Politikverweiger/innen noch viel viel mehr Leute , die mit solch einem Modell ohne Berufspolitiker/innen , Parteikadern und Lobbystrukturen wieder Interesse an unserer Gesellschaft bekommen .

4 Like

Sehe ich das jetzt richtig, dass die Veranstaltung übermorgen mangels Beteiligung ausfällt? Wollte MV nicht etwas aktiver werden?

Ich bin auf jeden Fall in Schwerin dabei. Was ist mit dir @Ralf_Krueger?
Hast du kein Auto, mit dem du zu uns kommen könntest, Bianca?

hmm, ich habe ein Auto, aber mit Auto sind es auch noch über zwei Stunden, ohne Parkplatzsuche. Abgesehen von der Umwelt, aber Zeit im Auto ist irgendwie ziemlich nutzlos, ich fahre nicht gerne lange Strecken und Parkplatz suchen hasse ich, macht mit Kleinbus ohne Rückfahrkamera und so halt auch echt keinen Spaß, Zug finde ich da recht entspannt, aber dann müsste ich um fünf Uhr ab Neustrelitz fahren, um um zehn in Schwerin zu sein, so weit geht der Enthusiasmus dann doch nicht, ich muss schon zu Schulzeiten um 5 Uhr aufstehen, der erste vernünftige Zug kommt erst 10:08 in Schwerin an.

1 Like

Was ist in SN und wann bist Du wo?

Wann, wo und wie?
Gruß Ralf

09:45 Uhr vorm Hauptbahnhof treffen würde ich sagen, wenn du es schaffst. Ansonsten danach auf dem Marktplatz.
Das ist los:

Hast du einen guten Drucker, um ein paar davon beidseitig auszudrucken?:
https://drive.google.com/drive/folders/0BwcuvgKx8Bb5RHpyUTNaSGdadVU

1 Like

Also, ich würde dann morgen nicht kommen, Schwerin ist einfach zu weit, ich müsste so früh aufstehen, dass es weh tut. Leider ist es so, dass man von hier aus deutlich schneller und bequemer nach Berlin kommt als nach Schwerin, Rostock wäre machbar gewesen, aber für Schwerin reicht mein Enthusiasmus nicht, euch trotzdem viel Erfolg.
Wir sollten trotzdem aktiver werden in MV, vielleicht versuchen wir es doch mal mit einem Call?

3 Like